Mindestmengen auch in konservativen Bereichen ?

  • Liebe KollegInnen,


    ab 2004 sollen für das Anbieten von bestimmte Leistungen Mindestmengen verbindlich vorgegeben werden. Mir ist bekannt, dass dieser Katalog derzeit noch bearbeitet wird. Dennoch eine Frage im Vorwege: In verschiedenen Publikationen habe ich Berichte über die Handhabung dieses Aspektes in anderen Ländern gelesen. Die dort zitierten Beispiele bezogen sich aber ohne Ausnahme auf den operativen Bereich. Kennt jemand auch internationale Beispiele aus dem konservativ zu behandelnden Krankheitsspektrum, die mit Mindestmengen hinterlegt sind ?


    Danke für alle Tipps,


    herzliche Grüße
    H. Popp

  • Hallo Herr Popp,


    in f&w 3/2002 Seiten 268-270 finden Sie einen Übersichtsartikel zum Thema.
    Erwähnt ist eine Studie zur PTCA (F10, F15 und F16) und 2 Studien zum Mamma-Ca (J62). Siehe auch Literaturliste im Artikel.


    Mit freundlichem Gruß


    Th. Woschnik