Prozeduren und Schweregrad

  • Hallo DRG-Forum,


    zur Zeit haben wir die Möglichkeit den Schweregrad unserer kodierten
    Diagnosen mit Hilfe der CCL-Liste zu beurteilen.
    Für die Prozeduren ist eine genaue Beurteilung des Schweregrades nicht möglich. Oder existiert auch für die Prozeduren eine CCL-Liste.
    Wer weiß mehr über die Einschätzung der Schweregrade bei den Prozeduren???


    Grüsse
    Engelmann:dance1: :dance1:

  • Hallo Hr./Fr. Engelmann,
    man muß dazu ganz prinzipiell sagen: Der Schweregrad einer Basis-DRG wird durch die kodierten ND´s (Komplikationen, Begleiterkrankungen) gefunden, da spielen die Prozeduren keine Rolle. Somit gibt es auch keine solche Liste (CCL-Werte für Proz.). Die kodierten Prozeduren greifen bei der Basis-DRG-Findung, also bevor die Frage nach Schweregraden im DRG-System gestellt wird. Was Sie gerne hätten wäre also ein Liste von gruppierungsrelevanten Prozeduren, sprich DRG-Zuordnung durch Prozeduren. Eine solche Liste ist mir noch nicht (in korrekter Form) untergekommen. Die Frage wurde schon an einer anderen Stelle im Forum gestellt, bitte sehen Sie auch: Thema: Welche Prozeduren gruppierungsrelevant?
    Noch etwas:
    Eine genaue Bestimmung der Schweregrade Ihrer Nebendiagnosen ist nur dann möglich, wenn Sie auch die Fälle groupen, da die CCL`s der einzelnen ND von mehreren Faktoren abhängen: DRG, HD, Geschlecht, Entlassungsart...
    Z.B. kann die ND Ösophagusvarizenblutung I85.0 von 0-4 "Wert" sein:


    Abhängigkeit von der HD, 0 "Wert" bei z.B.:
    E16.4 Abnorme Gastrinsekretion
    I85.0 Ösophagusvarizen mit Blutung
    I85.9 Ösophagusvarizen ohne Blutung
    I87.8 Sonstige näher bezeichnete Venenkrankheiten
    I87.9 Venenkrankheit, nicht näher bezeichnet
    I99 Sonstige und nicht näher bezeichnete Krankheiten des Kreislaufsystems
    K22.0 Achalasie der Kardia
    K22.6 Mallory-Weiss-Syndrom
    K25.- Ulcus ventriculi
    K31.8 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Magens und des Duodenums Duodenums
    K55.2 Angiodysplasie des Kolons
    K57.- Divertikulose des Dünndarmes
    K62.5 Hämorrhagie des Anus und des Rektums
    K92.0 Hämatemesis


    Beispiel für die Wertigkeit in Bezug zur Basis-DRG:
    I85.0 Ösophagusvarizen mit Blutung


    CCL = 1 bei
    G05 Kleinere Operationen am Dick- und Dünndarm
    G11 Eingriffe am Anus und Enterostoma


    CCL = 2 bei
    G41 Komplexe therapeutische Gastroskopie bei leichten Intestinalerkr.
    G62 Kompliziertes peptisches gastrointestinales Geschwür
    G68 Gastroenteritis, Alter < 10 Jahre ...


    CCL = 3 bei
    F73 Synkope und Kollaps
    H60 Zirrhose und alkoholische Hepatitis
    ...


    CCL = 4 bei
    B02 Kraniotomie
    K01 Diabetischer Fuß
    ...
    Bei reiner Betrachtung Ihrer Nebendiagnosen und Vergleich mit der CCL-Liste, erkennen Sie oft nur das CCL-Potential einer ND. Sie müssen also Ihre CCL`s relativieren, wie so vieles im Leben...;).
    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Dorian Selter


    [ Dieser Beitrag wurde von Selter am 30.07.2001 editiert. ]

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau