Stilblüten aus der Klinik

  • Diesmal wieder was vom MDK:


    \"[...]sozialmedizinische Stellungnahme [sic!]:


    Der Fall wurde mit dem Krankenhaus nicht erörtert.
    Die DRG ist nicht korrekt. Die Fragestellung wurde nicht erörtert.
    Die Nebendiagnose ist nicht korrekt. Die Fragestellung wurde nicht erörtert[…]“.


    Und dafür wurden 4 (!!!) Seiten Papier verschwendet... :rotwerd:


    P.S.: Irgendwann werde ich mal antworten \"DOOOHOOCH IST SIE WOHOHL!!! PFFFRRTT!!! :i_baeh: \"
    Frag mich was dann wohl kommt? :totlach: :laugh:

    stellv. Leitung Medizincontrolling
    Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
    MDA

  • Noch ein \"Ei\" vom MDK:


    \":“[…] Anschluß eines Ablaufsystems in üblicher Weise zum Zwecke der Drainage [sic!] der Aszitesflüssigkeit in der freien Bauchhöhle. Dieser Vorgang wird am spezifischsten mit dem folgenden Kode abgebildet: „8-153 Therapeutische perkutane Punktion der Bauchhöhle“ […] Dagegenn ist der vom KH mehrfach gewählte folgende Kode zur möglichst spezifischen Abbildung hier weniger geeignet: „8-148 Therapeutische Drainage von anderen Organen und Geweben – 8-148.0 Peritonealraum“[...]\"


    :a_augenruppel:


    Das ist so schlecht, dass ich gar nicht weiß wie ich widersprechen soll :sterne:

    stellv. Leitung Medizincontrolling
    Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
    MDA

  • Hallo Forum,


    hier noch eine \"Fundsache\" aus einem Röntgenbefund: \"....Kein Pleuraerguß rechts, Pleuraerguß links 10 x 2,15 m\"


    Mir ist nicht bekannt, dass wir einen Riesen auf Station hatten.

    Gruß
    Okidoki

  • Hallo Forum,


    einzige Diagnose in einem Entlassbericht:


    \"Epithel rechts\"



    ???????????????????


    Ich bin immer noch am Grübeln , was der richtige Code dafür ist.........

    Viele Grüße


    mekia

  • Dann will ich auch mal:
    Hier gehen die Gelder hin. Ein Patient rief nach Entlassung selbständig einen RTW...und wurde wieder zu uns gebracht. Als Beförderungsgrund laut RTW-Transportbericht:


    \"Juckreiz hinter den Ohren.\" :d_gutefrage: :i_baeh:

  • Guten Morgen Zusammen,


    Gefäßkomplikation nach Infusion (Viggo war para und Salbenverband) wird vom MDK anerkannt. Begründet mit den Worten:


    T80.1 korrekt, lag vor und wurde rektal tamponiert.. na dann :a_augenruppel:


    Viele Grüße
    W.Miller

  • Herr Miller,
    wir tamponieren die Viggos in Gefäßen neuerdings auch rektal. Haben bislang nur außerordentlich gute Ergebnisse erzielen können.


    Beste Grüße ;)

    Das Problem am Gesundheitssystem ist der aufrechte Gang. Der aufrechte Gang ist moralisch wünschenswert, orthopädisch aber eine Katastrophe.

  • Zitat


    Original von B. Gohr:
    Herr Miller,
    wir tamponieren die Viggos in Gefäßen neuerdings auch rektal. Haben bislang nur außerordentlich gute Ergebnisse erzielen können.


    Stimmt - die Patienten sind ganz schnell aus der klinik draußen, Wiederaufnahmen kommen praktisch nicht vor! :biggrin:

  • Hier die Letzen aus der Sammlung:


    Pflegebericht: \"Pat. gibt sich mit dem Essen viel Mühe und versucht alles zu Brei zu rühren.\" und ein paar Tage später das Ergebnis: \" Pat. hat sich im Schlaf ihr Getränk über ihr Nachthemd gekippt und ist darüber eingeschlafen.\"


    fehlgeschlagene Erstversorgung: \"Wegen der Erstversorgung in der Notfallambulanz wurden aus der Wunde zahlreiche Schottersteinchen entfernt.\"
    Kommentar des Kollegen: \"Die Notaufnahme mal durchkehren!\"


    Anforderung von Unterlagen durch das SG: \"Die Behandlung soll wegen der Knie stattgefunden haben.\" (... wir behandeln gar nicht der Knie...)


    Brief von KK: Versicherter: Matthias-Claudius-Haus
    Ich habe ein wenig gebraucht, um herauszufinden dass es weder Hr. Claudius-Haus, Matthias noch Hr. Haus, Matthias-Claudius ist, sondern eine Frau, welche im Pflegeheim \"Matthias Claudius\" wohnt.


    Epikrise:
    - \"Staus post Cholecystektomie\" - was sich bei der Post nicht alles staut...
    - zunehmende Verwirrktheit
    - Zustand nach Insulin mit nachfolgender Hemiparese




    :totlach: :lach:

    Viele Grüße aus Sachsen
    D.Zierold

  • Mein persönlicher Liebling aus dem Pflegebericht: \" aufgrund der Platznot musste der Patient an den Schrank und dann umgelegt werden...\"
    und \"der Patient kommt zur Beinscheibenoperation auf Station...\"

  • Pflegebericht: Pat. wird morgens von der Diakonie komplett gerichtet.


    Höchste Richter?

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.