Kodierung Mamma Carcinom Mann

  • Ich habe bisher keine Fragestellung zu dem Thema im Forum gefunden, in der Hoffnung keinen alten Hund hervorzuholen folgender Sachverhalt:


    In unserem Prüfprogramm (Orbis ASTM) werden die Diagnosen und Prozeduren zur operativen Versorgung von Erkrankungen der Mamma beim Mann ( entzündlich, Mamma Reduktion, bösartige Neubildung) als falsch gewertet, wenn die Diagnosen bzw. Prozeduren verschlüsselt werden, die auch bei der Frau zur Anwendung kommen. Spielt bei uns eine gewisse Rolle durch Plastische Chirurgie Chirurgie.
    Gruß
    B.Schöffend

    Mit freundlichem Gruß
    B.Schöffend

  • Bezüglich Mamma-op beim Mann ist es "richtig", daß die Überprüfung durch den in Orbis ASTM hinterlegten 3 M Grouper dies als " falsch" eingestuft wird. Hatte vor einem halben Jahr einen ähnlich gearteten Fall. Damals bekamen wir nach Rücksprache mit 3 M selbst, daß der australische Grouper jeden Fall mit Mamma Op als "weiblich" betrachtet und damit als "falsch" ansieht und damit ein systemimanentes Problem darstellt. Wichtig ist jedoch, daß dieses
    "falsch" in ASTM jedoch NICHT bedeutet, daß der Fall nicht groupiert, bzw. eine falsche DRG Zuordnung durchführt. Dies würde er sonst als
    abgewiesener Fall ausweisen. Ähnliche " falsche Fehlermeldungen"
    gibt es weiterhin bei Lymphknotenexcisionen (seit wann Geschlechtsspezifisch?) hoffentlich kein Systemimanentes GWI/3M Einbindungsproblem.
    Grüße aus Frankfurt
    A. Ritter
    --
    RIT

    RIT

  • Hallo zusammen,


    es handelt sich in der Tat um ein Problem des AR-DRG-Groupers. Im 3M G-DRG V1.0 Online-Grouper (siehe DRG-Links) gibt es keine Fehlermeldung mehr.
    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.