Dokumentation der palliativmedizinischen Komplexbehandlung

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen,


    gibt es Probleme mit dem MDK bezüglich \"besonders in diesem Bereich geschultes Pflegepersonal\"? Wird hier eine entsprechend Fachweiterbildung gefordert oder reicht es aus, wenn die Pflege regelmäßig hausinterne Fortbildung zu palliativmedizinisch relevanten Themen erhält?


    V. Blaschke

    _____________________
    Dr. med. Volker Blaschke

  • Guten Tag,
    auch wenn es nicht direkt hierhergehört - irgendwie aber dann doch:
    auch in der 8-550 gibt es das Merkmal


    Aktivierend-therapeutische Pflege durch besonders geschultes Pflegepersonal


    Hat hier schon mal jemand Diskussionen zu gehabt? Wenn ja mit welchem Ergebnis?
    DANKE

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • Aktivierende Pflege ist aktuell in der Regel Pflegestandard und in der Pflegeausbildung wird meines Erachtens nur noch aktivierende Pflege gelehrt.
    Besonders geschultes Pflegepersonal muss meines Erachtens keinen Nachweis über Zusatzqualifikationen haben, da z.B. 20 Jahre arbeiten auf einer Palliativstation zur Schulung ausreicht:)

  • Hallo allerseits,


    ist es denn nicht sogar sehr wahrscheinlich, daß in einer geriatrischen Frühreha-Abteilung zumindest ein Teil des Pflegepersonals besondere Ausbildungen oder Fortbildungen absolviert hat?


    Beste Grüße,
    TicTac

    [size=8]There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the universe is for and why
    it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable.
    There is another theory which states that this has already happened. ~Douglas Adams

  • Hallo,


    also jetzte wirds dreist!!! Laut MDK wird der Sterbetag bei der Pallitivkomplex nicht mtgezählt?!?!

    "Der Versicherte verstarb am 03.09.2017, weshalb dieser Tag nicht mitgezählt wird."

    Leider war es auch noch der 7. Tag der PallitivKomplextherapie...

    Wir haben den Patienten natürlich von 0.00 bis exitus gar nicht betreut und angefasst, und die Angehörigen mussten natürlich selbst herausfinden was passiert war und wir haben auch nicht mit Ihnen gesprochen, denn es war nicht 0.01 Uhr passiert!

    Aber im Ernst es waren von Arzt und Pflege Sterbebegleitung dokumentiert...


    Gehts noch? Wie soll man auf sowas kollegial antworten?


    MfG


    rokka

  • Schönen guten Tag rokka,

    Wie soll man auf sowas kollegial antworten?

    z. B. mit: "Wo steht das?" und "Hier steht etwas anderes: https://www.dimdi.de/static/de…aq_8019.htm_319159481.htm denn 'alle Tage' bezieht auch den Entlass- oder Todestag mit ein"


    Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag

  • Hallo rokka,


    Darf ich fragen, ob Sie eine einfache oder eine spezialisierte Palli-KB abgerechnet haben? Bei der speziellen Palli-KB bräuchten Sie ja für die Erfüllung der Mindestmerkmale eine multiprofessionelle Fallbesprechung, die evtl. Sterbebedingt entfallen sein könnte...

    Aber zugegebenermaßen mutet das Ganze erstmal kleinlich- makaber an !

  • Hallo Herr Sommerhäuser,


    Das ist ein perspektivisch interessanter Artikel, aber im Hinblick auf die Dokumentationsprobleme im aktuellen DRG System nur wenig konkret hilfreich, finde ich.

  • wir rechnen die normale pallitivmedizin. Komplexbehandlung ab; nicht die spezialisierte, da erfüllen wir nach Informationen einen Punkt nicht der aber zu aufwändig wäre umzusetzen.


    rokka

  • Hallo rokka,


    Dann erschließt sich mir die Ablehnung des Todestages durch den MDK nicht. Gibt es wirklich nur den von Ihnen zitierten Satz als Begründung?

  • Hallo

    und ja! so tickt unser MDK, wir werden ja des öfeteren schon auf Fortbildungen auch von den Vortragenden bemitleidet ob den hiesigen MDK-Kollegen/-innen denen die sozialmedizinisch "gerechte" Geldverteilung spürbar ganz besonders am Herzen liegt, was wohl in anderen Bundesländern anscheinend nicht so der Fall zu sein scheint ;-)).

    Na ja und wenn man weiss das selbst die SEG IV Kriterien ja nicht auf einstimmigen Entscheidungen beruhen...

    Die Kollegen bleiben eben weiterhin sehr speziell... es bremst sie ja niemand...



    rokka