MDK-/Kostenträger Dialog

  • Hallo zusammen.


    Leider jetzt erst aus dem Urlaub zurück.
    Also ich bin \"Amondis\" User und kann die Softwareapplikation nur empfehlen.
    Hersteller ist \"data net solutions\" (http://www.data-net-solutions.de). Ich weiss nicht, mit welchen KIS Systemen das Tool zusammenarbeitet. In meinem Fall ist die Integration mit medico//s recht gut, wenngleich natürlich immer noch Wünsche offen bleiben. Die Auswertungsmöglichkeiten sind mannigfaltig und absolut ausreichend und auch das Thema \"Streitwerte\" ist für mich gut gelöst.


    Viele Grüße aus dem Chiemgau,
    Jörg Liebel

    _________________________________________________________
    Dr. Jörg Liebel, M.Sc.
    Abteilungsleiter Medizincontrolling
    Klinikum Fürth
    Jakob-Henle-Straße 1
    90766 Fürth

  • Hallo,


    auch hier wird Amondis benutzt funktioniert mit Siemens Medico hervorragend.


    So kann man sofort aus Amondis in die Befundberichte und den DRG-Arbeitsplatz rein, kleiner Nachteil: Alles Schriftliche muss eingescannt werden. Dafür hat man dan wirklich alles für jeden berechtigeten User am Amondis Arbeitsplatz zur Verfügung.


    Ist Work-flow-gesteuert und darin sehr frei (mit zeitvorgaben..etwa Stationsarzt hat 7 tage Zeit für Stellungnahme etc.) und dann gibts Ampellogik für jede Usergruppe. Aber auch hier gilt vorsicht, damit kann man ineffiziente Abläufe auch herrlich zementieren...weil Gedanken über den genauen Ablauf der Kassennachfragen, genaue Zuständigkeiten und Vertretungeregelungen muss man sich natürlich vorher machen. Abweichungen vom eingerichteten Workflow sind aber auch einfach möglich..man definiert dann eine Aufgabe und wenn man z.B. nicht zuständig ist kann man Aufgaben auch mit einem Veto versehen und die geht dann zurück an den Aufgabensteller.

    Thomas Lückert
    Stabsstelle Medizincontrolling
    Unfallkrankenhaus Berlin