Beiträge von ilona1

    Und was ist, wenn die Amputation 1 Jahr zurückliegt, sich an der Amputationsstelle ein Erysipel gebildet hat? Kann hier die T87.4 noch als Nebendiagnose eingesetzt werden?


    Im Arztbrief wird hier immer noch von sekundärer Wundheilung und Wundheilungsstörung nach Amputation beschrieben.


    In diesem 1 Jahr waren keine anderen stationären Aufenthalte wegen Wundheilungsstörung.


    :?:

    Hallo,


    da ich seit kurzem in der Dermatologie bin, ist das Thema Zoster hier auch aktuell. Die Dermatologen kodieren bei Zosterneuralgie als Hauptdiagnose B02.9 und als Nebendiagnose B02.2 + G53.0.


    Ist diese Kodierung wirklich korrekt? Wird nicht einfach die Hauptdiagnose B02.2 kodiert.


    Aufnahmegrund und Behandlung sind der Zoster.


    :S

    Wir machen die Kodierung der Hauptdiagnoe bei uns in der Gefäßchirurgie davon abhängig, wie lange die Amputation zurücklag und ob die Infektion allein an der Stelle der Amputation lokalisiert ist.


    Wenn z.B. innerhalb der letzten 4 Wochen der Aufenthalt der Amputation lag, dann die T87.4 als Hauptdiagnose.


    :)

    Hallo,


    kodiert ihr Erreger, wenn zwar ein Wundabstrich gemacht wurde, ein Antibiogramm erstellt wurde, aber keine Antibiose gegeben wurde?


    Begründung für keine Antibiose von ärztlicher Seite: zunehmende MRSA-Problematik, Pat. kommt zur Amputation, intensive Wundbeobachtung.


    Haben wir hier Chancen die Kodierung des Keims beim MDK zu halten?


    Lt. Medizincontrollern und auch bei Fortbildungen wird davon gesprochen, dass dies ausreichend sei. Wer hat Erfahrungen, ob hier Widerspruchsverfahren durchkamen? ;)

    Die Implantation von einer endovaskulären Stentprothese wurde bei mir in der Gefäßchirurgie mit 5-38a.12 kodiert. Ist dieser Code ausreichend oder wird zusätzlich noch eine Angioplastie kodiert oder eine Angiografie? :S