Beiträge von goldfisch18

    Hallo liebes Forum,


    bei uns im KH wurde ein Patient wegen einer Achillessehnenruptur links operativ behandelt. 6 Tage nach Entlassung Achillessehnenruptur rechts. Erneuter stationäre Behandlung. Jetzt fodert die Krankenkasse die Fallzusammenlegung (gleiche Basis-DRG). Medizinisch 2 unterschiedliche Fälle, abrechnungstechnisch ist die Fallzusammenführung richtig.


    Was tun? Hat jemand Erfahrung mit einem ähnlichen Fall?