Beiträge von Graf

    mitten in der Pilzsaison fand ich gerade dies in einer Epikrise . . .


    \"Klinischer Aufnahmestatus: . . . peripher keine Fußpilze tastbar . . . \"


    es waren wohl die Fußpulse gemeint.

    Hallo Herr Lunge :)


    Zitat


    Original von Lunge:


    Also: Was tun?


    Da es bei Ihnen - wie Sie selbst schreiben - Alltag in der pneumologischen Klinik ist, würde ich ehrlich gesagt ein persönliches Gespräch mit dem MDK suchen. So von Angesicht zu Angesicht kommt man manchmal doch eher zu einem Ergebnis als auf dem Schriftwege. Ansonsten bleibt zu hoffen (da das Problem anscheinend in vielen Bundesländern die Runde macht), dass evtl. die Kodierempfehlung Nr. 37 der SEG 4 bald dahingehend eine Spezifizierung erfährt. Interessant in diesem Zusammenhang ist auch der Kommentar des FoKA.


    Da unser MDK in seinen Gutachten bei der Abgrenzung von akuter und chron. resp. Insuff. so auf die Verlaufs-BGA\'s fixiert war, haben wir dahingehend reagiert und bestimmen diese nun häufiger. Der Erfolg bleibt abzuwarten . . .

    . . . ich kann heut gleich noch einen zum Besten geben


    Schädel CT: Die Kontrollaufnahme zeigt neu aufgetreten eine diffuse Blutverteilung im Subacromialraum linksbetont . . .


    Das ist ein noch selteneres Phänomen wie der Foetus in foeto, den wer hat schon eine Schulter im Gehirn

    Hallo Frau :) Borgmann,


    wie gesagt - es war nur ein Vorschlag - hab\'s mal gruppiert - führt auf jeden Fall nicht in eine Fehler-DRG. Einen speziellen organspezifischen Kode für Miniplatte am Larynx scheint es nicht zu geben. Erst hatte ich noch 5-869.2 im Sinn, wobei sich aber Larynx und Weichteil beißt und wir sind wieder an den Bewegungsorganen ?(

    . . . aus einer Epikrise - man beachte besonders das Geburtsdatum


    geb.: 01.10.1913


    Status präsens bei Aufnahme:
    Reduzierter und vorgealterter, allgemeiner Allgemeinzustand


    :i_respekt: vielleicht sieht die Patientin mit 95 Jahren ja schon wie 100 aus :a_augenruppel: und zum allgemeinen Allgemeinzustand fällt mir auch nix mehr ein :sterne:

    Hallo,


    diese Fragestellung wurde in diesem Beitrag schon erörtert. Schauen Sie mal auf Seite 11 und 12 nach.


    Fazit von Herrn Schaffert: \"Ergibt bei Prüfung beider Fälle dann jedoch die Prüfung keine Änderung an beiden Fällen und auch keine Fallzusammenführung, sind beide Fälle geprüft und damit auch für beide Fälle 100€ zu berechnen.\"