Beiträge von kodiersimi

    Guten Morgen zusammen,
    ich hoffe jemand kann mir helfen.
    Habe bereits im Forum nachgeschaut und nichts gefunden, ausser ich war blind :)


    Der MDK kommt seit längerem an unser Haus.
    Jetzt hatten wir einen Fall, bei dem die Punkte eines Tages nicht gezählt werden, weil die intensivmedizinische Versorgung einen Tag vorher endet (lt. MDK), da nach Befundbesprechung mit den Angehörigen und Patient, angesichts der malignen Grunderkrankung die auf absehbare Zeit nicht behandelbar sein wird, die medizinischen Maßnahmen begrenzt werden. Heparin und Prostavasin wird gegeben, aber in Absprache werden die weiteren therapeutischen Maßnahmen nicht weiter eskaliert. Therapiebegrenzung (Antibiose, Katecholamine nicht gewünscht). Palliatives Therapiekonzept läuft somit. Die Score Punkte sind somit nicht mehr zu berechnen, da der Patient ja nicht mehr so "intensivmedizinisch" :cursing: betreut wird wie es sollte.
    Hatte jemand dies schon einmal und wie wurde verfahren.
    Über eure Hilfe danke ich euch schon einmal. :D

    Hallo zusammen,


    hatte schon einmal jemand ein Wanderndes Kunststoffnetz nach Fundoplicatio? Mir liegt so ein Fall vor und ich weiß gar nicht richtig wie ich das kodieren soll. Hoffe jemand kann mir helfen. Danke vorab. 8)

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage bezüglich PET-CTs. Kann jemand (klingt blöd) eine Zusammenfassung geben, wenn man als KH selbst keine PET-CTs durchführt, jedoch die Anträge bei der Kasse abgibt und auf Zustimmung wartet und diese dann durchgeführt wird.


    Ich kann das schlecht beschreiben, wollte nur wissen wie es dann mit der Abrechnung aussieht z.b. Patient stationär im Haus und man sieht es muss ein PET-CT erfolgen, dann werden an unserem Haus die Anträge gestellt und dann erfolgt die nachstationäre Abrechnung (wenn innerhalb von 14d) bei positivem Bescheid.
    Oder aber auch der Patient liegt wegen einem anderen Grund und man sieht eine Raumforderung, dann werden wohl ohne Beantragung PET-CTs durchgeführt, also der Patient wird z.b. zur Radprax gefahren, während des stationären Aufenthaltes. Vielleicht gibt es eine Matrix an der man sich entlanghangeln kann. Über Hilfe freue ich mich. Danke.

    Guten Morgen zusammen,


    ich hoffe auf Eure Hilfe bezüglich der SAB. Im Forum habe ich nichts richtiges gefunden. Daher meine Frage ob die I60.1 und I60.2 zusammen kodiert werden können, wenn ich folgenden Bericht habe:


    Es zeigt sich eine sehr ausgeprägte SAB mit Ventrikeleinbruch in beide Seitenventrikel sowie dem 3. und 4. Ventrikel. Zusätzlich bis 6 mm breites subdurales Hämatom rechts. Ödem der rechten Großhirnhemisphäre. Mittellinienverlagerung nach links um 1 cm. In der Frontobasis rechts paramedian Nachweis einer 3 cm langen und 2 cm im Durchmesser messenden Raumforderung, welche am ehesten einem weitgehend thrombosiertem Aneurysma entspricht. Eine KM-Aufnahme des Aneurysmas stellt sich nicht dar. Im Angio-CT ist der hintere Stromkreis kontrastiert sowie die linke A. carotis und Media. Beide A. cerebi anterior sowie das gesamte Karotisstromgebiet rechts sind nicht kontrastiert. Hier zeigt sich ein ausgedehnter Gefäßverschluss, am ehesten bedingt durch die Blutungen und den intrakraniellen Druck. Beginnende Ischämiedemaskierung im Marklager der rechten Großhirnhemisphäre sowie beidseits frontal. Kein Nachweis einer Schädelfraktur. Die mit abgebildeten Nebenhöhlen und Mastoidzellen sind nicht verschattet.


    Über Antwort freue ich mich und danke Euch jetzt schon.


    LG :D

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Nachfrage zu einer Kodierung, bei der der MDK den ICD Kode S01.0 Offene Wunde Kopf gerne hätte.


    Unsererseits wurde der ICD S09.8 verschlüsselt. Es handelt sich nach Chirurgen um ein Kephalhämatom/subgaleal.


    Nach alphabetischen finde ich hier leider nur etwas nach Geburtsverletzung, mehr nicht. Wie würdet ihr dies kodieren. Ich fände ja S09.8 schon sehr ungenau, da ja S01.0 näher bezeichnend auf mich wirkt. Meine Kollegen meinen aber S09.8 wäre richtig. Nur leider muss ich den Widerspruch verfassen :) Die Chirurgen beschreiben Sickerblutung an der Platzwunde. Mache ich dann nicht eher S01.0 und noch eine T89.00 Kode dazu. Die S09.8 finde ich ist hier fehl am Platz. Über Hilfe freue ich mich sehr.


    Vielen Dank.

    Heul,


    ich hasse diese Prothesen. Habe wieder so einen Fall mit dem OP-Bericht:
    Angiographie/Behandlungsbereicht:
    Retrograde Punktion der A. femoralis com. (AFC) beidseits, Anlage einer 5 F Schleuse via AFC beidseits. Percutanes Vorgehen via AFC bds. mit Vorlegen eines Prostar- Verschluss- Systems. Via AFC links wird ein 4 F Pigtail Katheter bis oberhalb der Nierenarterienabgänge platziert. Angiographie über Pigtail-Katheter: Nachweis eines großen, infrarenalen BAA. Beckenachse beidseits frei, jedoch deutlich elongiert. A. iliaca interna bds. offen. Keine relevante Stenosierung im Bereich der Beckenachse.


    Von rechts erfolgt die Sondierung des Aneurysmas mit einem 0.035“er Terumodraht unter Schienung eines MP-Katheters. Nach Wechsel auf einen Archer 0.035“ Super stiff Draht wird der Hauptkörper (Excluder 20 F) via A. femoralis com. rechts in die Aorta abdominalis unmittelbar unterhalb der Nierenarterien freigesetzt. Rechts die Prothese über den A. iliaca int. Abgang hinaus verlängert. Die Sondierung der kontralateralen Seite gelingt mit einem Simmons- Katheter. Die Kontrolle der intraluminalen Lage mittels Pigtail Katheter erfolgt im Hauptkörper. Verlängerung des Prothesenschenkels zunächst mit einer Rohrprothese nach distal, anschließende Implantation des kontralat. Schenkel unter Röntgenkontrolle. In der Kontrolle Nachweis eines großen Endoleaks. Die Nachdilatation der prox. Prothese wird zunächst vermieden, damit der Hauptkörper bei zu knappen Hals, nicht in den Aneurysbauch verrutscht. Suprarenale Verlängerung der Prothese nach prox. mit Palmaz XL Stent 40 mm. Der erste Palmaz Stent wird in den ipsilat. Schenkel freigesetzt. Nachdilatation der Landungszonen.


    Verschluss der Zugangswege mittels Prostar. Hautnaht.


    Ich habe hier: 5-38.a80 Aorta thoraxoabdominalis: Rohrprothese und 5-38a.14 Aorta abdominals Bifurkationsprothese kodiert.


    Sagt mir bitte das ich mal richtig lag. Ich steh immer wieder neu davor und denke *häh* 8| ?(


    Über Eure Hilfe freue ich mich wie immer an diesem sonnigen Morgen bei uns.

    Einen wunderschönen Guten Morgen,


    habe mal wieder einen etwas kniffligen OPBericht: Chirurgische Freilegung und Anlage 5FSchleuse in A. femoralis com. re. und brachialis li. Punktion der AFC li. und Anlage einer Schleuse. Ein Pigtail Katheter wird im Hauptkörper kurz unterhalb der Nierenart.-abgängen platziert. Angiographie über Pigtail-Katheter: Bei Z.n. EVAR versorgtes infrarenales BAA sowie eines großen A. iliaca com. Aneurysmas li. zeigt sich aktuell kein Hinweis auf Prothesendysfunktion. Aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaft des AII-Abganges zum AIC-Aneurysmas erfolgt die distale Verlängerung des Prothesenschenkels rechts in Chimney-Technik. Hier Sondierung der AII via AFC von rechts und einer Viabahn Prothese in die AII von transbrachial. Distale Verlängerung mit einer weiteren Rohrprothese bis in A. iliaca externa rechts. Hier habe ich die 5-38a.41 (Stent-Prothese:Arterie Becken: Rohrprothese, illiakal mit Seitenarm verschlüsselt. Bin mir aber sehr unsicher :( Hilfe und Danke euch.

    Hallo zusammen,


    stehe mal wieder vor einem schönen OP-Bericht:


    Nach sachgerechter Vorbereitung und Lagerung, steriles Abwaschen und Abdecken. Umbilikale Stichinzision, Eingehen mit der Veress-Nadel problemlos, Anlegen eines Pneumoperitoneums, wobei ein intraabdomineller Druck von 12 mmHg nicht überschritten wird. Problemloses direktes Einbringen des Optiktrokares und direktes Nachschieben der Optik. Kontrolle auf irreguläre Verletzungen, welche nicht vorliegen. Es fällt jedoch beim Blick in den Douglasschen Raum und dann auch beim Rundumblick im Oberbauch das ausdehnte Hämatoperitoneum auf. Kopftieflagerung der Patientin, Einbringen eines suprasymphysären und eines links lateralen Arbeitstrokares unter Sicht. Inspektion des inneren Genitale. Der Uterus ist in Mittelstellung mobil und beweglich, in der Blasenumschlagsfalte und retrouterin zeigt sich deutlich Blut, beim Hochschlagen der linken Adnexe zeigt sich ein unmittelbar am Ovar anhängendes großes Blutkoagel. Nun zunächst schrittweises Absaugen des Koagels. Darunter zeigt sich auf der Oberfläche des Ovars die Serosa unspektakulär rupturiert, allerdings blutet es aktiv aus dieser kleinen Rupturstelle heraus hellrot. Blutstillung am Ovar bis Bluttrockenheit hier sicher besteht. Weitere ausführliche sorgfältige Spülung erst im Douglasschen Raum und im Bereich des Blasendaches, dann auch im Mittelbauch rechts bzw. perihepatisch und Schaukellagerung um möglichst große Mengen von Blut zu entfernen, welches gut gelingt. Inspektion noch einmal des inneren Genitale. Beide Tuben sind zart, beide Ovarien sind nun sicher bluttrocken, eine aktive Blutung kann nun nicht mehr nachgewiesen werden. Die Appendix vermiformis im rechten Unterbauch zeigt sich zart ohne Kalibersprung und ohne Wandstarre, sodass hier eine Ursache für die Beschwerden sicherlich nicht zu finden ist. Sicherheitshalber wird eine Endodrainage über den Einstich im linken Unterbauch eingelegt und retrouterin gelagert. Entfernen der Arbeitstrokare unter Sicht, es besteht Bluttrockenheit. Entfernung des Optiktrokares und Ablassen des Pneumoperitoneums. Entfernung des Optiktrokares und Versorgung der erzeugten Wunden mittels Steristrips und sterilem Pflasterverband. Anschluss eines sterilen Ablaufbeutel für die Endodrainage.


    Ich habe 5-659.x2 (andere OP am Ovar: sonstige, endoskopisch(laparaoskopisch). Für mich klingt das aber nach wenig. Kann ich hier noch zusätzlich etwas verschlüsseln? Ich würde mich über eure Hilfe freuen.


    Danke schön.

    Guten Morgen zusammen,


    kennt sich jemand mit COFACT aus? Blutgerinnungsfaktor IX, II, VII,X gibt mir die Rote Liste. Habe jetzt keinen Patienten das ich euch sagen kann welche Erkrankung. Bin da durch Zufall drauf gekommen. Sollten wir das aber mal haben, das ich zumindest im Ansatz weiß, wie ich damit verfahre. Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus, würde mich freuen.


    Danke schon einmal vorab.