Beiträge von gefi

    Hallo DRG-Schlumpf,
    könnten Sie uns die vollständige Histologie mitteilen, damit wir sehen, ob wirklich eine Appendizitis vorlag. Lagen sonstige Befunde vor, die eine -itis untermauern?
    Gruß

    Hallo,
    wann schreitet endlich mal der Bundesdatenschutzbeauftragte ein und gebietet dem unerträglichen Treiben Einhalt? Es wird langsam Zeit!
    Gruß

    Hallo Mitstreiter,
    wenn es kein Widerspruchsverfahren gibt, sollte man auch nicht versuchen, eines durch die Hintertür einzuführen. Das im §7, Abs. 4 beschriebene Verfahren, ist ja kein Widerspruch sondern der Beginn oder die Fortsetzung einer fachlichen Auseinandersetzung mit dem Gutachter. Man muss das ganze Verfahren halt neu regeln, sonst wird das nix!
    Gruß

    Hallo Grippos,
    im Definitionshandbuch ist festgelegt, dass die Diagnose O14.1 plus das Gestationsalter, z.B. O09.6, ohne Geburt in die Fallpauschale O65C führt. Damit aus der Vielzahl der ICD und OPS, sowie der Verweildauer, des Alters und der Beatmungsdauer, sowie noch anderer Sachverhalte eine Fallpauschale wird, braucht man einen zertifizierten Grouper, der dies alles berücksichtigt und abarbeitet. Dieser Fallpauschale ist ein Relativgewicht mit Zu- und Abschlägen (Effektivgewicht) zugeordnet. Dieses Effektivgewicht multipliziert mit dem Landesbasisfallwert ergibt den Preis für die Fallpauschale.
    Gruß

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,


    wie wird ein mesonephrisches Adenom in der Harnblase kodiert? Schlägt man im alphabetischen Verzeichnis nach, stößt man auf Mesonephrisch, -->Adenom, D36.9


    Der MDK-Gutachter sagt, dieser Kode sei ungenau, es fehle die Lokalisation. Er kodiert deshalb nach systematischem Verzeichnis D30.3, da es sich um einen gutartigen Tumor in der Harnblase handelt. Welcher Kode ist korrekt?


    Gruß