Beiträge von Tao

    Hallo zusammen,


    Die variantenspezifische PCR Testungen nehmen bei uns auch im stationären setting zu.

    Unklarheiten bestehen bei der Abrechnung.

    Ist hier das Zusatzentgelt in Höhe von 52,50€ abzurechnen, oder darf hier keine Abrechnung über das ZE erfolgen ?, da das Labor diese Testung nach TestV gegenüber der KV abrechnen kann/muss...


    Wieder ein neuer Fallstrick?


    gruß


    tao

    Hallo Forum,


    Wir sind auf der Suche nach der korrekten Codierung für eine EUS geführte Hepatikogastrostomie mit Stenteinlage.


    Wir haben folgende OPS codes codiert und erreichen die H41C (HDC22.1):


    5-431.x

    5-513.r

    3-055.0

    3-053

    5-513.m0


    Kann man diesen Eingriff besser abbilden?


    Vielen Dank im Voraus


    tao

    Hallo zusammen,


    meiner Kenntnis ist das ZE rückwirkend ab 14.05. (Aufnahme?) zu berechnen. Die bereits gestellten Rechnungen können wohl bis zum 19.06.2020 per Nachtragsrechnung korrigiert werden.

    Zwei Fragen: gibt es schon Umsetzungen von den KIS Dienstleistern, bzw ist das überhaupt bis zum 19.06. zu schaffen?


    Zweite Frage kann ich im Aufenthalt jeden einzelnen durchgeführten Test abrechnen oder generell nur einmal?


    mfg


    Tao

    sorry mein Fehler, es war der 03.02. gemeint :-),

    Vielen Dank für die Antworten. Ich schließe mich an: es sind nur die tatsächlichen Beatmungstunden am Tag der Entlassung zu übermitteln, egal welcher Entlassgrund.


    Gruß Tao

    Hallo zusammen,


    Aufnahme 02.02.2020 20:00h - verstorben 03.03.2020 12:00 durchgehend beatmet mit Druckdifferenz über 6mBar unter intensivmedizinischer Versorgung.


    Wieviele Stunden würdet ihr hier abrechnen? Patient wurde streng genommen nicht entlassen oder verlegt sondern wird mit Entlassgrund 07 (Tod) entlassen.


    16h oder 28h?


    Danke für Eure Meinungen


    gruß

    Tao

    Hallo Forum,



    wir haben Haemocomplettan (Fibrinogen) bei einer D68.33 Blutung unter Marcumar (temporärer Gerinnungsstörung U69.12!) eingesetzt.


    Liege ich richtig, dass das Haemocomplettan, nur über das ZE2017-98 abrechnet werden kann,wenn die Summe der Kosten, inklusive evt. anderer applizierten Gerinnungsfaktoren über dem Schwellenwert von 9.500€ liegt?



    stehe im Moment etwas auf dem Schlauch...


    Danke für eure Hilfe



    TaO