Beiträge von Kodiere_noskill

    Vielen Dank für die Einschätzung - wir haben uns abschließend für die F10.2 als HD entschieden. Die Diagnose der F60.31 war zwar bereits zur Aufnahme bekannt, die Entscheidung zur Weiterbehandlung in einem anderes Behandlungssetting kam jedoch erst im Verlauf der QE.


    Mit freundlichen Grüßen

    ego_noskill

    Ja, das war auch meine erste Ansicht. Jedoch kam die Patientin nicht zur Aufnahme zur QE und zur DBT - Behandlung sondern kam zur Entgiftung und erhielt im Anschluss eine DBT - Behandlung.


    Den größeren Ressourcenverbrauch zur Wahl der Hauptdiagnose sehe ich z.B. dann, wenn ein Patient eine F11.2 , F10.2 und F13.2 und daraus eine gewählt wird.


    Das Schwierige in dieser Situation ist für mich, dass die F60.31 zwar auch bereits zur Aufnahme bestand, sie jedoch nicht als zugrundeliegende Erkrankung deklariert werden kann, noch der Aufnahmegrund sich darin wieder spiegelt.


    Gibt es weitere Meinungen?

    Guten Tag zusammen,


    eine Patientin kommt zur qualifizierten Entgiftung um im direkten Anschluss eine Therapie auf der DBT - Station durchzuführen. Sie war 14 Tage zur QE und im Anschluss 50 Tage auf der DBT Station. Bekannte Diagnosen F10.0 F10.2 und F60.31.


    Was ist ihrer Meinung nach die HD und was die ND?


    Mit freundlichen Grüßen

    ego_noskill

    Hallo zusammen,


    sehen sie bei einer durchgehenden (bereits vor Aufnahme erhalten + 60 Tage Aufenthalt) Behandlung mit Oxycodon ret. (60 mg / Tag) bei chronischen Schmerzen eine F11.2 als ND korrekt an? Die Hauptdiagnose sowie andere ND und sollen hier kein Thema sein.


    Vielen Dank :-)


    Mit freundlichen Grüßen

    Kodiere_noskill

    Guten Morgen,


    wir hatten diese Problematik auch. Seitdem wir schreiben (was auch der Realität entspricht), dass examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger (die Berufsbezeichnung aus dem OPS und nicht Pflegehelfer oder Auszubildende) die 1:1 Betreuung übernehmen haben wir dieses Problem nicht mehr.


    Einen Nachweis über eine Examensurkunde / Beschäftigungsnachweis / Leistungsvergütung übermitteln wir dem MDK nicht....^^


    Eine schöne / entspannte Arbeitswoche :-)


    Mit freundlichen Grüßen

    Kodiere_noskill8)