Beiträge von Juhra

    Liebe(r) R. Haubold -


    ich denke, ein Fernstudium ist ein guter Weg - leider weiss man oft nicht, ob man einen guten oder einen schlechten Anbieter erwischt...
    Ich selber habe zunächst ein Fernstudium an der Universität Kaiserlautern in TQM gemacht - sehr empfehlenswert, obwohl oder gerade weil es sich nicht primär an Mediziner richtet, sondern eher an die Industrie. So lernt der verblüffte Mediziner dann, dass man, um effizienter arbeiten zu können, nicht unbedingt mehr Leute einstellen muss, wie dies ja oft gefordert wird. Andersherum sind Leute von Kodak oder VW hellauf entsetzt, mit welchen Strukturen im Krankenhaus im Jahre 2001 so gearbeitet wird. Dieses Studium dauert ein Jahr und ist schaffbar.
    Weiterhin bietet sich ein MBA-Studium an, wenn Sie eher an betriebswirtschaftlichen Dingen interessiert sind. Auch hier halte ich den Blick über den medizinischen Tellerrand für sehr sinnvoll.


    Viele Grüße,
    Ch. Juhra