Beiträge von Escartin

    Hallo zusammen,


    zählen alternative nicht invasive Beatmungsformen der Intensivmedizin in 2009 zur Entwöhnung dazu? Wenn ja welche (BIPAP?)


    In den Kodierrichtlinien ist einerseits von \" z.B.: Masken- CPAP/ ASB\" die Rede ( S. 102 oben), andererseits scheint die Anrechenbarkeit nur bei Masken- CPAP möglich (S. 102, wenige Zeilen darunter).


    Wie wird dies im Forum interpretiert?


    Vielen Dank


    Escartin

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    als Assistenzarzt und 7. Semester Student der BWL suche ich ein Thema für meine Diplomarbeit. Befassen möchte ich mit Behandlungspfaden. Meines Wissens sind diese bisher in den konservativen Fächern nicht so verbreitet.
    Als Diplomarbeit schwebt mir eine Übersicht über die derzeitige Datenlage vor. Weitherin würde ich ggf. einen- bisher in meiner Abteilung nicht exisiterenden Pfad- ggf. erarbeiten und von Seiten der DRG beurteilen. In Frage kämen z. B. Vorhofflimmern.


    Hat jemand Erfahrung auf diesem Gebiet. Macht eine solche Diplomarbeit Sinn?


    Für aktuelle Literaturangaben wäre ich dankbar.


    Grüße


    Escartin

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich möchte als DRG Beauftragter einer Abteilung für Kardiologie das Verhältnis der Erlöse der relevanten und wichtigsten DRG´s zu den tatsächlichen Kosten (z. B. Material und Personal) ermitteln, überwiegend Koro- DRG´s.
    Hat jemand Erfahrung damit? Wäre um jeden Tip und oder auch Literaturhinweise bzgl. ABC- Analyse und Prozesskostendarstellung dankbar.


    Vielen Dank



    Escartin

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    ich möchte als neues Mitglied im Forum folgende Fragestellung zur Diskussion stellen und wäre interessiert wie in anderen Kliniken erfasst wird.


    Erfassung der Beatmungsstunden. Auf unserer Intensivstation werden durch ein EDV System die Beatmungsstunden (Intubation o. NIV) minutengenau erfasst und am Ende zu einer Gesamtbeatmungsdauer zusammengafasst, die dann die - minutengenaue - Beatmungsdauer (incl. weaning) widergibt.


    Ist es statthaft Weaningtage, an denen z. B. nur wenige Stunden beatmet wurde als ganzen Beatmungstag zu rechnen? Wissend, dass durch das EDV System nur die beatmeten Stunden erfasst sind.


    Meines Erachtens legen sich die Kodierrichtlinien 2005 hier nicht genau fest.


    Vielen Dank


    Escartin