Beiträge von fimuc

    Hallo,


    evtl. hat ja bloß der Autor die Manuskripte verwechselt und gleichzeitig der Chefredakteur nicht aufgepasst: dass das eigentlich gar kein Artikel für die Zeitung werden sollte, sondern ein Bewerbungsschreiben, als Pressesprecher bei einem MDK, einer Kasse oder dem 1. BSG-Senat ... .


    Gruß,

    fimuc

    Hallo C-3PO,


    um sicherzugehen, würde ich einfach mal den Sachbearbeiter der KK anrufen und ebenso neugierig wie freundlich fragen, worauf er sich denn damit bezieht.


    Und außerdem: eine Einigung im Nachverfahren muss ja nicht unbedingt ein Deal aus reinen Kulanzgründen sein, sondern kann ja auch auf wohlbegründeten und für die Kasse problemlos nachvollziehbaren Argumenten beruhen.

    Da erscheint es doch einigermaßen seltsam, wenn das BVA den Kassen in seinem Zuständigkeitsbereich verbieten dürfte, in einem von den Selbstverwaltungspartnern auf Bundesebene vereinbarten Verfahren sinnvoll mitzuwirken.


    Gruß,

    fimuc

    Hallo zusammen,

    kurz vor den Festtagen macht auch der 1. Senat am 18.12.2018 noch einmal Bescherung, spannend für uns insoweit:


    1+2 die Frage, ob eine KK nach mehr als 3 bzw. 4 Jahren noch Rechnungen mit ambulantem Potential aufgreifen darf und hier den "Grund für die stationäre Aufnahme" nachfordern kann bzw. bei Weigerung des KH verrechnen durfte Ich bin mal gespannt, ob das BSG hier seine Verkennung des Datensatzfeldes "Grund der Aufnahme" weiter zementiert... Evtl. nutzt man ja auch direkt die Gelegenheit, sich ohne Fallbezug zu den aktuell verkürzten Verjährungsfristen zu äußern.

    Hallo,


    gerade habe ich mir diese Terminvorschauen angesehen, und es ist der Hinweis zu lesen: "Der Termin wurde aufgehoben".

    Bedeutet das, dass die vorinstanzlich unterlegene KK die Revision zurückgezogen hat?


    Gruß,

    fimuc

    Hallo,


    nach meinem Verständnis bräuchte es nicht mal eine große Änderung der DKR, sondern nur die Klarstellung, dass der Zeitraum von 24 bzw. 36 Stunden stabiler resp. Situation immer gilt - also auch nach Extubation oder im Rahmen einer NIV - und nicht nur im Rahmen des Weanings.


    Bin im übrigen sehr gespannt auf die alljährliche Veranstaltung zu den Neuerungen des Folgejahres, ob dabei etwas dazu gesagt wird, wer sich weshalb und mit welchen Hintergedanken diesen neuen OPS-Schlüssel hat einfallen lassen.


    Gruß,

    fimuc

    Hallo,


    es könnte doch aber auch das Problem der Kasse sein - warum hat sie das Geld überhaupt beim Versicherten eingetrieben, obwohl sie sich der Sache offensichtlich gar nicht so sicher war, und den MDK zwecks Prüfung der Notwendigkeit der stationären Behandlung und damit der Zuzahlungspflicht eingeschaltet hat?


    Gruß,

    fimuc

    Hallo Beginner2018,


    "Fremdkörperentfernung" halte ich persönlich für falsch, weil im Ergebnis ja nichts entfernt wird. Ein Kode aus 8-10 dürfte auch deswegen ausscheiden, weil es meines Wissens einer Inzision bedarf, um an den Magneten heranzukommen.

    Ich denke, Sie sollten noch einmal nachfragen, wie genau vorgegangen wird, um den Magneten wieder in die richtige Position zu bringen. Eventuell gibt es dafür auch mehrere Möglichkeiten, die dann auch unterschiedlich zu verschlüsseln wären?


    Gruß,

    fimuc