Beiträge von Kuypers

    Hallo Simone,


    ja muss verschlüsselt werden. Grund: Die DKR setzen bei unterschiedliche Auslegung die Kodierregeln aus dem Katalog ausser Kraft. Wenn dann in den DKR eine Meldung erscheint, in dem die [] zu sehen sind sind, heisst das, dass hier nicht mehr optional sondern zwingend vorgeschrieben wird.


    Gruss Kuypers



    En jooden Daach,


    könnte ich die Adresse bzw. E-Mehl-Adresse der Uni KL bekommen. Auch ich spiele seit mehrere Jahre mit dem Gedanke mir auch sowas anzutun. Da ich verheiratet bin und bei uns sowieso ab und zu der Haussegen schief hängt (bei wem nicht?) könnte das noch verkraftet werden.


    Danke Kuypers :kong:

    Hallo Hr. Roeder,


    diese Auslegung entspricht aber nicht die Definition der HD in den DKR. Hier steht als Zusatz: Der Begriff "nach Analyse" bezeichnet die Evaluation der Befunde am Ende des stationären Aufenthaltes, um diejenige Krankheit festzustellen, die hauptsächlich verantwortlich für die Veranlassung des stationären Krankenhausaufenthaltes war. Die dabei evaluierten Befunde können Informationen enthalten, die aus der medizinischen und pflegerischen Anamnese, einer psychiatrischen Untersuchung, Konsultationen von Spezialisten, einer körperlicher Untersuchung, diagnostischen Tests oder Prozeduren, chirurgischen Eingriffen und pathologischen oder radiologischen Untersuchungen gewonnen wurden. D.h.für mich, das ich sehr wohl auf die Ergebnisse der Untersuchungen warten kann und soll.


    Tschuldigung, ich habe vergessen zu unterschreiben, ist ja auch erst Sonntagmorgen.


    Kuypers






    [ Dieser Beitrag wurde von Kuypers am 04.11.2001 editiert. ]

    Schönen Dank für die schnelle und wie immer guten Antworten, ich habe mir das auch so gedacht, dass es sicherlich keine eigene DKR für die Pädiatrie gibt. Aber so einfach sagen "nee is nich" kann ich dann auch nicht machen. Schliesslich ist man eine Person des "öffentlichen Interesse" und da werden meine Antworten schon etwas anders gewichtet.
    So ein Mist aber auch, am 1.11. arbeiten zu müssen. Ich mache es ja freiwillig, aber die die geantwortet haben müssen ja.


    Noch einen schönen Tag.


    Kuypers


    :dance1:

    Zitat


    Original von PatKlein:
    ;) Tja, ist halt ein Chefarzt... (ich habe meinem pädiatrischen Chefarzt in meiner letzten Klinik mal vor drei Jahren die DRG´s angekündigt. Da kam er zwei tage später wutentbrannt auf mich zu und meinte, warum eigentlich alle, bei denen er versuchen würde, meine Information telefonisch zu verifizieren, noch nie etwas davon gehört hätten. Ich habe daraufhin gesagt, es läge einfach daran, dass er immer mit habilitierten Chefärzten telefonieren würde, und die hätten einfach keine Ahnung. War sicher ungeschickt, aber die Sekretärin ist fast an einem Aspirationsanfall gestorben.).


    Müsste dann mit T17.3 kodiert werden!!!

    Moin moin ausem Süden,


    da behauptet grade ein sehr uneinsichtiger Chefarzt einer Kinderklinik, das die Kodierrichtlinien für die Pädiatrie nicht gelten. Dies hätte er nun auf verschiedenen Veranstaltungen gehört und er hätte keine Lust sich nochmals damit auseinander zu setzen.


    Weis Jemand ob da was dran ist. Gehört habe ich es noch nicht, auf der GKind ist hierzu auch nix zu lesen.


    Ach wie schön sich sogar an einem Feiertag mit den DRGs beschäftigen zu dürfen.


    Gruss Kuypers



    :drink: :bounce:

    Hallo alle zusammen,


    hat jemand Interesse an einer Datei mit den australischen MBS-Schlüssel? Ich habe mir mal die Arbeit gemacht, und diese in einer Tabelle zusammengepackt. Obacht: Die Tabelle liegt als Word-Datei vor (lässt sich aber problemlos nach Excel verteilen) und sie ist noch auf Englisch. Ich glaube das sie weitgehends vollständig ist, kann aber nicht dafür garantieren.


    Also wer sie haben möchte, schickt mir eine Mehl, ich antworte dann mit der Datei.


    Gruss Kuypers
    :kangoo: :kangoo: :kangoo:


    Sorryyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy,


    manchmal sollte ich etwas ruhiger lesen und dann erst die Kalaschnikow raus holen. Es ist einfach so, dass ich in den letzten Tagen meiner Tätigkeit am hiesigen Krankenhaus bin, und gestern ist mir ca. 3-4 Mal die Galle hochgekommen, dann habe ich Ihr Mehl gelesen und schwups schon war der/die Schuldige gefunden.


    Tut mir leid, ich bin nächste Woche wieder in Jena (ich glaube am 26.10) dann können wir da mal ein paar Cookies austauschen wenn Sie möchten.


    Ich bin halt auf die Spez. DKR abgefahren und habe nicht mehr auf den Inhalt geschaut. Nix für ungut, ich bin trotzdem ein gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz netter!!!


    Kuypers
    :bounce:

    Hoho, hier bahnt sich eine interessante Diskusion an. Also, bei uns im Haus kodiert das Pflegepersonal die Diagnosen die sie auch behandeln. also regelmässig die Pflegerelevante. Diese werden auf den Entlasspapiere geschrieben, in der Abtl. Med. Doku werden diese Schlüssel dann den Patienten zugeordnet in der EDV. Man/Frau muss es doch mal so sehen wie es ist, die Dres sehen ihre Diagnosen/Prozeduren usw. und was daneben existiert wird doch meistens übersehen. Haben Sie da draussen im Jahre 2000 irgendwann mal einen Dekubitus, eine Inkontinenz, eine Aphasie kodiert???? Bei uns werden diese Diagnosen dieses Jahr sehr wohl erfasst.


    ich referiere das auch ständig, dass derjenige der am Patienten was leistet, diese Leistung auch am Ort der Erbringung, Patientennah, Ortsnah und Zeitnah kodiert. Da fallen bei mir auch die Pflege, die Funktionsbereiche usw. mit drin. Muss ein Dr. wirklich 6-10 Jahre studieren um in ein Raum wo ein Gerät steht z.B. Endo dann nach der Untersuchung noch ein paar Schlüssel aufzuschreiben.


    Dennoch, er trägt die letztendliche Verantwortung für die Richtigkeit der Kodierung. In diesem Zusammehnag möcht ich nochmal auf das Gutachten hinweisen, das die Haftungsfrage klärt, wer bei "Up-Coding" der Dumme ist.


    Wa habt Ihr eigentlich alle gegen Med. Dokumentare? Das sind doch die Leute, die das Kodieren von der Pike auf gelernt haben, machen das relativ schnell, meistens auch logischer und vollständiger als Ärzte die es doch sehr häufig als lästiges Beiwerk verstehen. Aussserdem sind sie billiger als ein Arzt.



    Nun denn


    Noch einen schönen Abend Kuypers

    Anmelden für das Treffen am 8.11. in Unna


    was spricht dagegen Fahrgemeinschaften zu bilden. Ich könnte z.B. mindestens wenn nicht noch mehr aus dem Raum Stuttgart unterbringen (2 Personen mit 3 mit ohne Gepäck). Da würden sich doch die Kosten in Grenzen halten und lt. Entfernungspauschale bei der Steuer müsste jeder für sich die Entfernung abrechnen können.


    Kuypers:kangoo:

    Tut mir leid das so schreiben zu müssen:
    Auf eine solche Anfrage habe ich gar keine Lust zu antworten. Sind wir in diesem Forum nur eine "Auskunfttei" (es lassen sich sowieso schon einige Firmen bei uns im Forum Fragen beantworten). Da wird anonym gepostet, keine Anrede, kein Bezug zu nix, nicht "ge-outet", da kann ich mich aufregen!



    Kuypers:bombe: