Beiträge von AM2010

    Hallo liebes Forum,


    ich arbeite auf einer Stroke unit und hatten bis vor kurzen keine Probleme mit der Erfüllung der 8-981.-. Bei einem Pat. mit vorbekannten Vorhoffflimmern haben wir deshalb auf die Differenzialdiagnostik(TTE, TEE usw.) verzichtet. Jetzt will der MDK uns die neurologische Komplexbehandlung streichen, weil wir nicht die Mindesmerkmale nicht erfüllt haben. Obwohl der Schlaganfall durch das Vorhoffflimmern verusacht wurde. Trotz Widerspruch und Erläuterung des Kodierleitfaden Schlaganfall: " Der Umfang der ätiologischen Diagnostik ist im Gegensatz zur der Ultraschalldiagnostik bedarfsangepasst nach medizinischer Notwendigkeit durchzuführen und induviduell unterschiedlich usw." streicht uns der MDK immer noch die OPS. Hat jemand Erfahrung damit?


    Vielen Dank schon mal


    Gruß AM