Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH ×

8-711 in der myDRG SiteSearch

Schlagzeilen zum Thema 8-711 im my DRG Archiv und in Presseartikeln finden

 

Die myDRG-Diskussionsforen durchsuchen:

Zur Suche in den myDRG-Diskussionsforen hier klicken (Beiträge und Themen ab 17.12.2000).

myDRG-Newsarchiv durchsuchen

Suchergebnisse von Casemix-Daily - Neuigkeiten

10.09.2018

Az. L 11 KR 166/15: Entscheidung zu HFNC-Atemunterstützung sei nicht überzeugend (Krahnert & Krahl Medizinrecht).


06.09.2018

Ist die Atemunterstützung mit einer High-Flow-Nasenkanüle (HNFC) bei Säuglingen als maschinelle Beatmung im Sinne der Nummer 1001l DKR 2017 / 1001h DKR 2009 zu werten? (PPP Rechtsanwälte).


15.06.2018

Az. S 14 KR 424/17: Die Zeiten einer High-Flow-nasal-cannula (HFNC) Methode zur Atemunterstützung bei Frühgeborenen entsprechen nicht der in der Kodierrichtlinie genannten maschinellen CPAP-Beatmung und können daher nicht vergütungsrelevant angerechnet werden (Urteilsbegründung).


25.05.2018

Az. S 9 KR 357/15: Dauer der Atemunterstützung mit kontinuierlichem Atemwegsdruck (CPAP) bei Neugeborenen und Säuglingen fließe in die Gesamt-Beatmungsdauer entgeltrelevant mit ein (Urteilsbegründung).


04.05.2018

Az. S 5 KR 340/14: SG Detmold zur Inansatzbringung von 103 Beatmungsstunden i.R. einer CPAP-Maskenbeatmung bei Frühgeburtlichkeit und Atemnotsyndrom im Jahr 2012 (Urteilsbegründung).


30.04.2018

Az. L 5 KR 504/15: HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) bei Frühgeborenen unter 1.500 Gramm sei eine Beatmung im Sinne der Kodierrichtlinie 1001h und bei der Berechnung der Beatmungsstunden zu berücksichtigen (Urteilsbegründung).


14.02.2018

Az. L 1 KR 166/15: HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) bei Frühgeborenen und Säuglingen sei eine Beatmung im Sinne der Kodierrichtlinie 1001h und bei der Berechnung der Beatmungsstunden zu berücksichtigen (Anwaltskanzlei Quaas & Partner).


14.02.2018

Az. L 1 KR 166/15: LSG Hessen zur Frage der Berücksichtigung einer HFNC-Therapie (High-Flow-Nasenbrille) als Beatmungsstunden bei Frühgeborenen und Säuglingen (Urteilsbegründung).


12.04.2016

Az. 2 O 400/14: High Flow Nasenkanülen zur Atemunterstützung bei Neugeborenen und Säuglingen seien mit dem OPS-Kode 8-711 kodierbar, daher auch die dokumentierten Beatmungsstunden abrechenbar (Landgericht Dortmund).


16.04.2014

Az. L 1 KR 119/12: Landessozialgericht Hamburg zur Anzahl der berücksichtigungsfähigen Beatmungsstunden im Rahmen einer Krankenhausabrechnung - CPAP als Beatmungsform für Säuglinge / Vergangenheitswirkung von Klarstellung in den Kodierrichtlinien (Sozialgerichtsbarkeit).


Anzeige Anzeige: ID GmbH Anzeige: Saatmann GmbH & Co. KG ×