Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH Anzeige: Curacon GmbH ×

myDRG SiteSearch

Schlagzeilen im my DRG Archiv durchsuchen - Presseartikel finden

 

Die myDRG-Diskussionsforen durchsuchen:

Zur Suche in den myDRG-Diskussionsforen hier klicken (Beiträge und Themen ab 17.12.2000).

myDRG-Newsarchiv durchsuchen

Suchergebnisse von Casemix-Daily - Neuigkeiten

25.04.2018

Az. S 15 KR 844/17: SG München zur Kodierung der Hauptdiagnose bei palmoplantarer Hyperhidrose (R-Kode versus G-Kode und Auslegung der DKR D002f) (Urteilsbegründung).


24.04.2018

Auswirkung der Kodierung der Mangelernährung im SwissDRG-System / Effect of Malnutrition Coding in the SwissDRG-System (Thieme Connect).


17.04.2018

Az. S 22 KR 746/17: Recht zur Rechnungskorrektur nach Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV) (Quaas & Partner).


05.04.2018

Az. L 16 KR 523/14: LSG NRW zur Rechtmäßigkeit der Kodierung des OPS 5-784.0v (d.i. Spongiosa-Transplantation, autogen:Metatarsale) im Rahmen einer Hallux-Rigidus-Operation (MTP-I-Arthrodese nach Cup- and Cone-Technik plus Scarf-Schraube bei Z.n. Youngswick-Osteotomie) und Dokumentationsmängeln (Urteilsbegründung).


05.04.2018

Az. B 1 KR 25/17 R: BSG zur Kodierung der primären fokalen Hyperhidrose als Erkrankung des autonomen Nervensystems (G90.8) (Medizinrecht RA Mohr).


01.04.2018

Einflussgrößen auf die Krankenhaussterblichkeit bei Patienten mit Sepsis - Entwicklung eines risikoadjustierten Modells auf Basis der Leistungsdaten deutscher Krankenhäuser (Science Direct).


30.03.2018

Az. S 12 KR 252/17: SG Kassel zur nachträglichen Aufrechnung bereits gezahlter Aufwandspauschalen wegen Umdeutung der MDK-Auffälligkeitsprüfung auf sachlich-rechnerische Richtigkeitsprüfung (Urteilsbegründung).


29.03.2018

Operative Versorgung von Diabetikern mit vaskulären Komplikationen - Sekundärdatenanalyse der DRG-Statistik von 2005 bis 2014 in Deutschland (Springer).


22.03.2018

Az. B 1 KR 4/17 R, B 1 KR 25/17 R: Off-label-use einer ambulanten intravenösen Immunglobulintherapie (IVIG) bei monoklonaler Gammopathie an Vorinstanz zurück verwiesen / Nicht zulässige Kodierung einer Symptomdiagnose als Hauptdiagnose bei Vorliegen einer genaueren Diagnose (Terminbericht 13/18).


15.03.2018

Az. B 1 KR 4/17 R, B 1 KR 25/17 R, B 1 A 1/17 R: BSG zur ambulanten intravenösen Immunglobulintherapie (IVIG) bei monoklonaler Gammopathie, zur Kodierung der Hauptdiagnose bei primärer fokaler Hyperhidrose mit G90.41 oder R61.0 und zur Angemessenheit einer Vergütungserhöhung für einen Krankenkassen-Vorstandsvorsitzenden (Terminvorschau 13/18).


13.03.2018

Zahl der wegen Depressionen im Krankenhaus behandelten Patienten um 7% gestiegen (Destatis).


13.03.2018

Az. S 1 KR 364/17: Kein Ausschluss einer Rechnungskorrektur durch § 7 Abs. 5 Satz 1 und 2 PrüfvV (Seufert Rechtsanwälte).


08.03.2018

Az. S 22 KR 235/15: Verbrennungsnarben-Korrektur (DRG Y01Z) sei kein geplanter Folgeeingriff (Anwaltslanzlei Heinemann).


05.03.2018

Kodierhilfe Diabetes mellitus Version 2018: Korrekte Kodierung des Diabetes mellitus (ICD-10 E10-E14, DKR 2018) als Haupt- und Nebendiagnose (Kaysers Consilium, PDF, 567 kB).


05.03.2018

Weiter Streitpunkte beim Fixkostendegressionsabschlag (FDA) (Bundesverband Deutscher Privatkliniken (BDPK).


26.02.2018

Az. L 11 KR 1930/16: LSG bejaht vollstationäre Erbringung einer Funduskopie in Vollnarkose bei einem 2-jährigen Kind zum Ausschluss eines Retinoblastoms (Urteilsbegründung).


13.02.2018

Factors Associated with Length of Stay in a Swiss Mental Hospital (Springer).


26.01.2018

G-DRG-Browser 2016_2017 veröffentlicht (InEK, ZIP, 40 MB).


02.12.2017

Differential Reimbursement of Psychiatric Services by Psychiatrists and Other Medical Providers (Psychiatric Services).


01.12.2017

Az. S 7 KR 70/16: Die in § 7 Abs. 2 Satz 3 PrüfvV (4-Wochen-Frist bis 31.12.2016) genannte Frist sei keine Ausschlussfrist - Prüfung des Vergütungsanspruches im Gerichtsverfahren anhand vollständiger Patientenakte (Medizinrecht RA Mohr).


30.11.2017

Validity of Principal Diagnoses in Discharge Summaries and ICD-10 Coding Assessments Based on National Health Data of Thailand (Synapse).


22.11.2017

Az. S 1 KR 2880/16: Abnahme lediglich eines Blutkulturpärchens reiche aus, wenn dieses eine Infektion positiv belegt - Kodierung einer Sepsis als Hauptdiagnose mit A41.51 (Sozialgericht Reutlingen).


15.11.2017

Az. S 1 KR 364/17: Fünf-Monats-Frist (§ 7 Abs. 5 PrüfvV) steht höherer Vergütungsforderung nach MDK-Gutachten nicht entgegen (Landesrechtsprechung Baden-Württemberg).


13.11.2017

Az. S 7 KR 70/16: SG Gießen zur Kodierbarkeit der Hauptdiagnose I50.13 und Abrechnung der DRG F52B (Urteilsbegründung).


26.10.2017

Fallpauschalenabbildung plastischer Rekonstruktionen bei malignen Hauttumoren im Kopf-Hals-Bereich / Diagnosis Related Groups in reconstructive plastic surgery of malignant head and neck skin tumours (Thieme-Connect).


16.09.2017

Inzidenz von Kniegelenkverletzungen - Zahlen für die ambulante und stationäre Versorgung in Deutschland (Springer).


22.08.2017

Inzidenz, Therapie und Letalität abdominaler Aortenaneurysmen - Sekundärdatenanalyse der deutschen DRG-Statistik von 2005-2014 / Incidence, treatment and mortality in patients with abdominal aortic aneurysms - an analysis of hospital discharge data from 2005-2014 (Deutsches Ärzteblatt).


08.08.2017

Integration of naturopathic medicine into acute inpatient care: An approach for patient-centred medicine under diagnosis-related groups (Science Direct).


19.07.2017

BARMER Krankenhausreport 2017 - Ältere Patienten in Deutschland nicht optimal versorgt (Download, PDF, 29 MB).


01.06.2017

Studie: Erlössteigerungen durch Kodierfachkräfte können deutlich sein (Deutsches Ärzteblatt).


01.06.2017

Az. L 4 KR 111/15: Prüfpflichten sei seitens der Krankenkasse nach Treu und Glauben zeitnahe nachzukommen (Medizinrecht RA Mohr).


18.03.2017

Lower Limb Amputation in Germany (PubMed).


07.03.2017

Lohnt sich Pneumologie (noch)? Aktuelles zur Kodierung interventioneller bronchoskopischer Prozeduren im stationären Sektor (Olympus).


28.02.2017

Robotic Gastric Bypass Surgery in the Swiss Health Care System: Analysis of Hospital Costs and Reimbursement (Springer).


20.01.2017

Az. B 1 KR 19/16 R: BSG zur Zahlung einer Aufwandspauschale von 300 Euro (Urteilbegründung).


20.01.2017

Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen zur MDK-Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV) (Marabu).


17.01.2017

SEG 4 Kodierempfehlungen (KDE 574) (Download, PDF, 505 kB).


24.11.2016

2015 wurden knapp 19,8 Millionen Patienten vollstationär im Krankenhaus behandelt (Destatis).


16.09.2016

Az. B 1 KR 40/15 R: Nachkodierung und -berechnung einer vergessenen Operation und Wahl der Hauptdiagnose - Zurückverweisung an Vorinstanz wegen unvollständiger Tatsachenfeststellungen (Bundessozialgericht).


24.08.2016

Analyse von Fallpauschalen und deren versorgungsrelevante Effekte in der postbariatrischen Wiederherstellungschirurgie / Analysis of Diagnosis Related Groups and their Impact on Health Care in Post Massive Weight Loss Surgery (Thieme Connect).


08.08.2016

Auslegeregel zur DKR 0201: Erste Entscheidung des Schlichtungsausschusses Bund gemäß § 17c Abs. 3 KHG (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


29.07.2016

Az. S 8 KR 408/15 (B 1 KR 19/16 R): Sozialgericht Darmstadt zur Zahlung einer Aufwandspauschale bei Nichtbeanstandung der Abrechnung und fehlender Minderung des Rechnungsbetrages (Urteilsbegründung).


05.07.2016

Az. B 1 KR 40/15 R: Aufhebung und Rückverweisung an das LSG zur Klärung der Kodierung der Hauptdiagnose - Grundsätzlich nach Erteilung einer Schlussrechnung ohne rechtsbedeutsamen Vorbehalt bis zum Ablauf des ganzen nachfolgenden Haushalts- und damit Kalenderjahres sei Zeit für Korrekturen (Terminbericht 30/16).


13.06.2016

SG Heilbronn (Urteil vom 28.01.2016): Der Argumentation des MDK zum Sepsismanagement könne nicht gefolgt werden, maßgeblich seien die SIRS-Kriterien (Quaas & Partner).


12.04.2016

Az. B 1 KR 85/15 B: Aufrechnungserklärung der Krankenkasse nach Rechnungskürzung muss wirksam und hinreichend bestimmt sein (Sozialgerichtsbarkeit).


17.03.2016

Kofaktoren und Komorbiditäten bei Necrobiosis lipoidica - Analyse der deutschen DRG-Daten von 2012 / Cofactors and comorbidities of necrobiosis lipoidica: analysis of the German DRG data from 2012 (Wiley).


14.03.2016

Az. S 5 KR 100/15: Eine Prüfungs- und Datenerhebungsbefugnis für rein sachlich-rechnerische Prüfungen außerhalb des § 275 SGB V stehe dem MDK nicht zu - Aufwandspauschale bei medizinischer Prüfung (Medizinrecht RA Mohr).


23.02.2016

Praktische PEPP-Erfahrung (Ärztezeitung).


13.11.2015

4 % weniger Kinder und Jugendliche im Jahr 2014 stationär wegen Alkoholmissbrauches behandelt (Destatis).


03.11.2015

Australian diagnosis related groups: Drivers of complexity adjustment (Health Policy).


09.10.2015

Predictors of length of stay in psychiatry: analyses of electronic medical records (Biomed Central).


01.10.2015

Determinants of hospital length of stay for people with serious mental illness in England and implications for payment systems: a regression analysis (Springer).


05.09.2015

Az. L 5 KR 461/13: Landessozialgericht Bayern zu den Anforderungen an eine wirksame Aufrechnungserklärung seitens der Krankenkassen (Sozialgerichtsbarkeit).


06.08.2015

Patients with pyoderma gangrenosum - analyses of the German DRG data from 2012 (Wiley).


04.08.2015

Audit of accuracy of clinical coding in oral surgery (Elsevier).


23.06.2015

Az. B 1 KR 9/15 R: BSG zur Auslegung und Kodierung der Hauptdiagnose Sepsis vs. Epilepsie sowie der Deutschen Kodierrichtlinien (Urteilsbegründung).


15.05.2015

DRG-System: Keine nennenswerte Gewinnerzielung möglich (Deutsches Ärzteblatt).


13.05.2015

Ökonomische Auswirkungen einer Clostridium-difficile-Enterokolitis in deutschen Krankenhäusern auf der Basis von DRG-Kostendaten (Thieme Connect).


21.04.2015

Az. B 1 KR 10/15 R, B 1 KR 7/15 R, B 1 KR 9/15 R, B 1 KR 6/15 R, B 1 KR 8/15 R und B 1 KR 11/15 R: BSG zur Erforderlichkeit einer stationären Behandlung und Zeitnähe der Übersendung von Behandlungsunterlagen, zur Kodierung der Hauptdiagnose und etwaiger Verletzung der DKR D002d, zur Zahlung eines Zuschlages für die Überschreitung der oberen Grenzverweildauer bei Verlegung, zum Vorliegen von Strukturvoraussetzungen bei Kodierung einer neurologischen Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls und zur Absetzung von Beträgen zur Anschubfinanzierung der integrierten Versorgung trotz etwaiger Anspruchsverjährung (Terminbericht 14/15).


17.04.2015

Az. B 1 KR 10/15 R, B 1 KR 7/15 R, B 1 KR 9/15 R, B 1 KR 6/15 R, B 1 KR 8/15 R und B 1 KR 11/15 R: BSG zur Erforderlichkeit einer stationären Behandlung und Zeitnähe der Übersendung von Behandlungsunterlagen, zur Kodierung der Hauptdiagnose und etwaiger Verletzung der DKR D002d, zur Zahlung eines Zuschlages für die Überschreitung der oberen Grenzverweildauer bei Verlegung, zum Vorliegen von Strukturvoraussetzungen bei Kodierung einer neurologischen Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls und zur Absetzung von Beträgen zur Anschubfinanzierung der integrierten Versorgung trotz etwaiger Anspruchsverjährung (Terminvorschau 14/15).


12.03.2015

Einheitlichkeit der richtlinienkonformen Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung bei der Prüfung der Kodierung im G-DRG-System / Consistency and Reliability of MDK Expertise Examining the Encoding in the German DRG System (Thieme Connect).


02.01.2015

Swiss-DRG FAQ vom 01.01.2015 (Bundesamt für Statistik).


12.12.2014

Az. B 1 KR 34/13 R: BSG zur Kodierung der Hauptdiagnose (Urteilsbegründung).


05.12.2014

Bund-Länder-Arbeitsgruppe legt Eckpunkte zur Krankenhausreform vor (Download, PDF, 152 kB).


27.11.2014

Änderung der Richtlinie zur Kinderonkologie: Anlage 1 - Jährliche ICD-Anpassung (Gemeinsamer Bundesausschuss).


04.11.2014

Az. S 3 KR 367/12: Krankenkasse muss sich vorherige wirksame Kostenübernahmeerklärung nach danach abweichender MDK-Beurteilung zurechnen lassen (Justiz Rheinland-Pfalz).


17.10.2014

Az. B 1 KR 29/13 R: Eigenes Prüfregime - Krankenkassen sind jederzeit berechtigt, die sachlich-rechnerische Richtigkeit einer Krankenhausabrechnung zu prüfen (Medizinrecht RA Mohr).


29.09.2014

Ergebnisse der Frühjahrsumfrage 2014 zu MDK-Prüfungen in deutschen Krankenhäusern (Medinfoweb).


03.09.2014

Az. S 3 KR 518/11: Sozialgericht Mainz nimmt entgegen anders lautender Entscheidungen des Bundessozialgerichtes eine regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren für Vergütungsforderungen von Krankenhäusern gegen Krankenkassen an (Justiz Rheinland-Pfalz).


30.07.2014

Lifting the weight of a diagnosis-related groups family change: a comparison between refined and non-refined DRG systems for top-down cost accounting and efficiency indicators (Health Information Management Journal).


04.07.2014

Az. B 1 KR 24/13 R, B 1 KR 47/12 R, B 1 KR 15/13 R, B 1 KR 29/13 R, B 1 KR 1/13 R, B 1 KR 2/13 R, B 1 KR 62/12 R und B 1 KR 48/12 R: Urteile des 1. Senats des BSG (Terminbericht).


25.06.2014

Az. B 1 KR 24/13 R, B 1 KR 47/12 R, B 1 KR 15/13 R, B 1 KR 29/13 R, B 1 KR 1/13 R, B 1 KR 2/13 R, B 1 KR 62/12 R und B 1 KR 48/12 R: BSG zur monokausalen Kodierung, zur Verweildauerkürzung mit Widerspruch nach 3 Jahren, zur Qualitätssicherung für die stationäre Versorgung bei der Indikation Bauchaortenaneurysma, zur Kodierung der Hauptdiagnose, zum ambulanten Operieren, zum Fallsplitting und zur Überlassung von Behandlungsunterlagen (Terminvorschau).


16.06.2014

Az. S 3 KR 23/11: Kodierung der Hauptdiagnose bei mehreren in Frage kommenden Diagnosen - Entscheidungskompetenz des behandelnden Arztes (Rippenfraktur vs. Thoraxprellung) - DRG mit der höheren Bewertungsrelation deutliches Indiz für den höheren Ressourcenverbrauch (Anwaltskanzlei Heinemann).


05.06.2014

Entwicklung infektiöser Gastroenteritiden in Deutschland (Springerlink).


14.05.2014

Regional differences in the incidence of inpatients with pressure ulcers in Germany (Springerlink).


29.04.2014

The significance of the principal diagnosis in Germany's new payment system for inpatient treatment of mental disorders (PubMed).


28.04.2014

Wieder mehr Malaria-Fälle in Bayern (Statistisches Landesamt Bayern).


28.03.2014

Patient classification and hospital reimbursement for inguinal hernia repair: a comparison across 11 European countries (Springerlink).


08.03.2014

Az. B 3 KR 4/13 R: BSG zum Anspruch auf Zahlung der Aufwandspauschale durch die Krankenkasse bei fehlender Minderung des Abrechnungsbetrages nach MDK-Prüfung (Bundessozialgericht).


17.02.2014

Az. B 3 KR 22/12 R: Kein Anlass zur Einzelfallprüfung nach § 275 durch vermeintliche Auffälligkeiten - Erstattungsansprüche der Krankenkassen können verwirken (Medizinrecht RA Mohr).


05.02.2014

Az. B 3 KR 33/12 R u. Az. B 3 KR 4/13 R: Keine Verpflichtung des Krankenhauses zur Wiederaufnahme innerhalb von 30 Tagen / Anspruch auf Aufwandspauschale trotz fehlerhafter Kodierung (Seufert Rechtsanwälte).


20.01.2014

Aktualisierung des G-DRG-Groupers für 2014 - Logik-Anpassung im Grouper-Algorithmus (InEK).


06.12.2013

Az. B 3 KR 4/13 R: Keine Aufwandspauschale (nur) bei unstreitig fehlerhafter Abrechnung (Medizinrecht RA Mohr).


03.12.2013

Az. B 3 KR 21/12 R: Regelfrist von 6 Monaten bis zum Abschluss eines fristgerecht eingeleiteten MDK-Prüfverfahrens nach Zugang der vollständigen Krankenhausrechnung bei der Krankenkasse (Bundessozialgericht).


30.11.2013

Az. B 3 KR 33/12 R, B 3 KR 4/13 R: Terminbericht des BSG zu Themen der Fallzusammenführung und der Aufwandspauschale bei Kodieränderung ohne Minderung des Rechnungsbetrages (Bundessozialgericht).


26.11.2013

Az. B 3 KR 31/12 R: BSG zur Zeitnähe der Abrechnungsüberprüfung (Bundessozialgericht, Bundessozialgericht).


20.11.2013

Krankenhausabrechnung: Nachrechnen lohnt sich (AOK-Gesundheitspartner, PDF, 290 kB).


15.11.2013

Arztbriefschreibung überdenken (Deutsches Ärzteblatt).


02.11.2013

Lungenembolie bei jungen Menschen: Trends in Deutschland von 2005 bis 2011 / Pulmonary embolism in young people. Trends in Germany from 2005 to 2011 (Schattauer).


30.10.2013

Fallpauschalensystem lernt viel zu langsam: Medizinischer Erfolg ist finanzieller Misserfolg (Schwarzwälder Bote).


05.09.2013

Manipulationsverdacht beim Gesundheitsfonds: "Diagnose-Codes sind der falsche Maßstab" (Kassenärztliche Vereinigung Bayerns).


16.08.2013

Az. B 3 KR 5/13 R, B 3 KR 30/12 R, B 3 KR 31/12 R, B 3 KR 34/12 R, B 3 KR 8/12 R: Terminvorschau auf die geplante Sitzung des 3. Senats am 19.09.2013 (Bundessozialgericht).


01.07.2013

Kodieren von Komplikationsdiagnosen in Orthopädie und Traumatologie / The coding of diagnoses of complications in orthopaedics and traumatology (OUP-Online).


26.01.2013

Review of Medical Discharge Summaries and Medical Documentation in a Metropolitan Hospital: Impact on Diagnosis Related Groups (DRGs) and Weighted Inlier Equivalent Separation (WIES) (PubMed).


26.11.2012

Damit die Rechnung aufgeht (IWiG-Institut).


06.11.2012

Az. S 13 KR 686/11 und B 1 KR 8/11 R: Die Hauptdiagnose T82.5 ist bei mechanischer Shuntkomplikation spezifischer als die Kodierung mit der N18.5 (Chronische Nierenkrankheit mit Niereninsuffizienz 5. Grades) (Medizinrecht RA Mohr).


19.05.2012

DRG-Recht: Az. B 1 KR 8/11 R: Auslegung der Deutschen Kodierrichtlinien (DKR) streng nach dem Wortlaut und allenfalls unterstützt durch systematische Erwägungen (Roos Nelskamp Schumacher & Partner).


25.04.2012

Ohne Konzept gegen Demenz (Ärztezeitung).


08.03.2012

Az. L 2 KR 76/10: Keine Vergütung für eine CPAP-Beatmung für ein frühgeborenes Kind (LSG Saarbrücken).


05.03.2012

Stellungnahme zur ICD-Kodierung bei Hypoglykämie, Diabetesentgleisungen. Multikausalen Bedingungen von Diabetesmanifestationen oder -komplikationen (Deutsche Diabetes Gesellschaft, PDF, 107 kB.).


15.02.2012

Diabetes bleibt in Kliniken oft unerkannt (Ärztezeitung).


21.12.2011

Az. S 36 KR 1742/10: Sozialgericht Berlin zur Frage der Hauptdiagnose bei Shuntverschluss und terminaler Niereninsuffizienz (Sozialgerichtsbarkeit).


14.12.2011

Immer mehr Senioren mit Mangelernährung in Klinik / Krankenhausbehandlungen steigen um 53 Prozent (DAK).


10.12.2011

Zentralschweizer Spitäler handeln Fallpauschalen aus (Obwalden und Nidwalden Zeitung).


06.12.2011

Klinikabrechnungen in Thüringen moniert (Ärztezeitung). Anm.: Nach Untersuchungen des Fachportals Medinfoweb [Link] liegen die Thüringer Kliniken bei der Prüfqoute mit 11,6% gering über dem Bundesdurchschnitt. In der Quote Rechnungsänderung zugunsten der Kostenträger sogar mit 41% um 0,6% unter den bundesdurchschnittlichen Werten.


15.11.2011

Az. L 1 KR 63/08: Sächsisches Landessozialgericht zur Höhe der Vergütung für eine vollstationäre Krankenhausbehandlung (Sozialgerichtsbarkeit).


27.10.2011

Stationäre Aufnahmen wegen unerwünschter Arzneimittelereignisse (UAE): Analyse der DRG-Statistik 2006 / Hospital Admission due to Adverse Drug Events (ADE): An Analysis of German Routine Hospital Data of 2006 (Thieme-Connect).


09.08.2011

Az. L 5 KR 363/10: Urteil zur Frage der Hauptdiagnose KHK oder Angina Pectoris sowie der Interpretation und Rangfolge von Speziellen und Allgemeinen Kodierrichtlinien (Sozialgerichtsbarkeit).


27.07.2011

Az. S 31 (11) KR 169/08 und L 2 KN 53/11 KR: Urteil zur Frage Symtom / zugrundeliegende Krankheit als Hauptdiagnose (Sozialgerichtsbarkeit).


27.01.2011

Feasibility and validity of International Classification of Diseases based case mix indices (Springerlink).


Anzeige Anzeige: ID GmbH Anzeige: PriA Dienstleistungen im Gesundheitswesen GmbH Anzeige: Saatmann GmbH & Co. KG ×