Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Krankenhausrecht in der myDRG SiteSearch

Schlagzeilen zum Thema Krankenhausrecht im my DRG Archiv und in Presseartikeln finden

 

Die myDRG-Diskussionsforen durchsuchen:

Zur Suche in den myDRG-Diskussionsforen hier klicken (Beiträge und Themen ab 17.12.2000).

myDRG-Newsarchiv durchsuchen

Suchergebnisse von Casemix-Daily - Neuigkeiten

22.08.2019

Az. L 6 KR 1265/15: Flow-CPAP-Therapie über Nasenmaske sei eigentlich eine nasale High-Flow-Therapie und ohne Dokumentation einer Entwöhnungsstrategie keine maschinelle Beatmung i.S. der Kodierrichtlinien (Urteilsbegründung).


22.08.2019

Chancen und Risiken für Krankenhäuser durch die im MDK-Reformgesetz geplanten Änderungen (BDO-Legal).


22.08.2019

SG Stuttgart Az. S 19 KR 7070/16: Keine generelle Nachweispflicht bei Strukturmerkmalen (BDO-Legal).


19.08.2019

Rheinland-Pfalz: Zwei Drittel der etwa 10.000 Krankenkassen-Klagen zu Abrechnungsstreitigkeiten zurückgezogen (Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz).


19.08.2019

Az. 1 U 43/12: Zum Sturz im Krankenhaus und der Haftung des Krankenhausträgers bei voll beherrschbarem Risiko (Anwalt).


19.08.2019

Pflegebudget 2020 - Was Krankenhäuser erwartet (PPP Rechtsanwälte).


17.08.2019

Az. L 11 KR 4533/18: Bei gleicher MDC ist eine Fallzusammenführung des ersten und dritten Krankenhausaufenthaltes innerhalb von 30 Tagen nach FPV 2017 möglich (Urteilsbegründung).


17.08.2019

Az. L 11 KR 4475/18: Bescheinigung des krankenhausplanerischen Regierungspräsidiums, dass ein Krankenhaus ein Vertragskrankenhaus iSd § 108 Nr 3 SGB V sei, gelte als Rechtsmeinung ohne statusbegründende Bedeutung (Urteilsbegründung).


17.08.2019

Az. L 11 KR 1859/18: Der im OPS-Kode 2016 8-98f (Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung) verwendete Begriff der Blutbank trifft zu, wenn das Krankenhaus über ein Blutdepot iSv § 11a Transfusionsgesetz (TFG) verfügt (Urteilsbegründung).


17.08.2019

Az. L 11 KR 2643/17: Partielle Maxillektomie kann ohne Verstoß gegen das Gebot der monokausalen Kodierung mit dem OPS-Kode 5-771.10 kodiert werden (Urteilbegründung).


14.08.2019

Az. S 2 KR 3116/17: Krankenkasse fordert 30.000 Euro für Krankenhausbehandlung zu Unrecht zurück (Versicherungsjournal).


09.08.2019

Az. B1 KR 13/18 R und B1 KR 11/19 R: Die Zeit der Therapie mittels High-Flow-Nasenkanüle (HFNC) zählt nicht als Beatmungszeit (Medizinrecht RA Mohr).


09.08.2019

Az. B 1 KR 40/17 R: Aktuelle Rechtsprechung des Bundessozialgerichts zum Einsichtsrecht der Krankenkasse in die Patientenakte im Sozialgerichtsprozess (PPP Rechtsanwälte).


08.08.2019

Az. B 1 KR 31/18: Nach der Prüfverfahrensvereinbarung ist es zulässig, mit Forderungen aufzurechnen, die in einer Sammelüberweisung mit Entlassdatum, Fall- und Rechnungsnummer sowie dem konkreten Zahlbetrag aufgeführt sind (Medizinrecht RA Mohr).


08.08.2019

Az. L 1 KR 315/14: LSG Sachsen bestätigt den Ausschluss einer Fallzusammenführung bei Spalte 13-Kennzeichnung (Seufert Rechtsanwälte).


05.08.2019

Az. S 19 KR 7070/16: Muss das Krankenhaus alle Strukturmerkmale einer Prozedur ohne substantiiertes Bestreiten der Krankenkasse nachweisen? (Anwaltskanzlei Heinemann).


05.08.2019

Az. S 19 KR 7070/16: Ein Krankenhaus ist nicht verpflichtet, für die Abrechnung der Prozedur 8-981.1 (OPS 2012) die entsprechenden gesamten Strukturmerkmale ohne Vorliegen von konkreten und substantiierten Zweifeln seitens der Krankenkasse, nachzuweisen (Sozialgericht Stuttgart).


02.08.2019

Az. B 1 KR 17/18 R: Implantation einer bikondylären Oberflächenersatzprothese bei Gonarthrose ist vom Grundversorgungsauftrag für die Fachrichtung Chirurgie erfasst (Urteilsbegründung).


02.08.2019

BSG-Urteil Az. B 1 KR 13/18 R: Schwarze Tage für die Beatmungsmedizin (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


02.08.2019

Az. B 1 KR 31/18 R, B 1 KR 13/18 R und B 1 KR 11/19 R: Wirksamkeit der Aufrechnung per Sammelavis nach § 9 Satz 2 PrüfvV / Beatmung eines Neugeborenen mit einem Gewicht unter 1.500 Gramm mittels HFNC gilt nicht als künstliche Beatmung i. S. d. DKR 1001h (2009) / Beatmung eines Neugeborenen mittels HFNC ist keine maschinelle Beatmung i. S. d. DKR 1001l (2017) (PPP Rechtsanwälte).


01.08.2019

Az. S 28 KR 856/16: Kein Verlegungsabschlag bei Entlassung wegen fehlender Krankenhausbehandlungsbedürftigkeit und erneuter Aufnahme innert 24 Stunden (Urteilsbegründung).


01.08.2019

Az. S 15 KR 338/15: Auch Krankenhäuser können Onkologiepauschalen beanspruchen (Medizinrecht Saarland).


01.08.2019

Az. B 1 KR 13/18 R: HFNC-Nasenkanülen keine Beatmung im Sinne der Deutschen Kodierrichtlinien (DKR) (Krahnert & Krahl Medizinrecht).


01.08.2019

Az. B 1 KR 31/18 R: Aufrechnungen mittels Sammelavis-Verfahren auch unter Geltung der PrüfvV wirksam (Krahnert & Krahl Medizinrecht).


31.07.2019

Az. B 1 KR 31/18 R, B 1 KR 13/18 R und B 1 KR 11/19 R: BSG zur Wirksamkeit einer Aufrechnung mittels Sammelüberweisung / Zeit der Therapie mittels High-Flow-Nasenkanüle (HFNC) ist keine Beatmungszeit (Terminbericht 34/19).


29.07.2019

Kliniken wehren sich gegen Vorwurf falscher Abrechnungen (Freie Presse).


29.07.2019

Az. L 4 KR 215/17: Eine Verlegung im Sinne der FPV 2013 setze neben dem zeitlichen Moment (24 Stunden-Intervall) auch ihre Veranlassung durch das abgebende Krankenhaus voraus (Urteilsbegründung).


29.07.2019

Az. L 11 KR 717/18 ZVW: Die Gleichsetzung des Begriffs der Gewöhnung mit der Abhängigkeit vom Respirator aufgrund der medizinischen Notwendigkeit der maschinellen Beatmung widerspricht der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts (Pressemitteilung).


25.07.2019

Az. B 1 KR 13/18 R: Ist die Atemunterstützung per HFNC bei der Ermittlung der Beatmungsdauer zu berücksichtigen? (Terminvorschau).


25.07.2019

Az. B 1 KR 31/18 R: Genügt die Aufrechnungserklärung den Anforderungen der Prüfverfahrenvereinbarung (PrüfvV)? (Terminvorschau).


25.07.2019

Az. B 1 KR 11/19 R: Stellt die Beatmung eines Neugeborenen oder Säuglings mit HFNC maschinelle Beatmung im Sinne der Kodierregel 1001h der DKR 2017 dar? (Terminvorschau).


24.07.2019

Az. B 1 KR 27/18 R: Nephrostomiekatheter als Implantat - Widerspruch zur strengen Wortauslegung der Abrechnungsvorschriften (PPP Rechtsanwälte).


23.07.2019

Az. L 5 KR 3632/16: Zur Rückwirkung der Rechtsprechung des BSG bei der Auslegung von OPS-Codes (BDO Legal).


23.07.2019

Az. B 1 KR 2/18 R: BSG-Urteil zum Versorgungsauftrag eines Krankenhauses (TAVI) (BDO LegaL).


18.07.2019

Az. L 1 KR 16/17: Harnwegsinfektion bei einem apallischen heimbeatmeten Kind begründe keine Intensivbehandlungspflichtigkeit und damit auch keine Zählung der (hier 290) Beatmungsstunden - Definition der Intensivbehandlungsbedürftigkeit (Urteilsbegründung).


17.07.2019

Kabinettsentwurf zum MDK-Reformgesetz (Bundesgesundheitsministerium, PDF, 1,2 MB).


16.07.2019

Az. L 11 KR 4179/18: Notwendige stationäre konservativ-orthopädische Behandlung (Quaas & Partner).


15.07.2019

Az. B 1 KR 27/18 R: Kodierung - Nierenkatheter ist Implantat (Ärztezeitung).


12.07.2019

Az. L 9 KR 203/14: Keine Abrechnung der DRG B49Z bei Kodierung des OPS 8-97d (Multimodale Komplexbehandlung des Morbus Parkinson) trotz Nichterfüllung der Mindestmerkmale (Urteilsbegründung).


11.07.2019

Az. L 6 KR 61/16: Hauptdiagnose Non-Hodgkin-Lymphom C83.3 nach Analyse bei Aufnahme wegen B-Symptomatik (Urteilsbegründung).


10.07.2019

Az. L 11 KR 1649/17: Bei Vorliegen von Hypoglykämie und diabetischer Nephropatie kann als Hauptdiagnose ein entgleister Diabetes mit multiplen Komplikationen (hier: E10.73) kodiert werden (Urteilbegründung).


08.07.2019

Az. L 5 KR 202/18: Weaningsituation mit zählbaren Beatmungsstunden liege auch bei erfolglosem Entwöhnungsversuch von der Beatmung vor (Urteilsbegründung).


04.07.2019

Az. L 5 KR 54/15: Zum Begriff der Krankenhausbehandlungsbedürftigkeit (Roos Nelskamp Schumacher & Partner, Fachanwälte).


04.07.2019

Mindestmengen - Frist für Prognose zum Kalenderjahr 2020 (Quaas & Partner).


04.07.2019

Az. B 6 KA 68/17 R: Auch Röntgen- und Laborleistungen von Behandlung in Notfallambulanzen umfasst (Ärztezeitung).


04.07.2019

Az. L 5 KR 88/15: Keine Fallzusammenführung bei von Entlassung unterbrochener formaler Verlegung-Rückverlegung (Urteilsbegründung).


04.07.2019

Az. L 5 KR 54/15: Die Notwendigkeit einer Krankenhausbehandlung habe sich sich ausschließlich nach medizinischen Erfordernissen zu richten (Urteilsbegründung).


01.07.2019

Längst nicht alle Klagen um Schlaganfallbehandlung erledigt (Süddeutsche Zeitung).


29.06.2019

Az. B 1 KR 2/18 R: TAVI müsse aufgrund der hohen Qualitätsvorgaben der Schwerpunktversorgung der höheren Versorgungsstufen vorbehalten bleiben, um die von der Krankenhausplanung intendierte Strukturqualität sicherzustellen (Urteilsbegründung).


29.06.2019

Az. B 1 KR 27/18 R: T83.5 setzt für die Kodierung voraus, dass eine Infektion und entzündliche Reaktion gerade durch einen Harnwegskatheter (Verweilkatheter) als Unterfall einer Prothese, eines Implantats oder Transplantats im Harntrakt eintrat - Rückverweis an Vorinstanz (Urteilsbegründung).


28.06.2019

Az. S 13 KR 533/18: Auch SG Aachen verneint Rückzahlungsansprüche der Krankenkassen für Aufwandspauschalen (Medizinrecht Saarland).


28.06.2019

Az. B 6 KA 68/17 R: Krankenhäuser können ambulante Notfallbehandlung auch später begründen (Medizinrecht Saarland).


27.06.2019

Az. S 24 KR 675/15: Krankenhaus muss i.R. der PrüfvV fristgerecht nur die konkret angeforderten Unterlagen an den MDK versenden (Urteilsbegründung).


27.06.2019

Az. L 1 KR 196/19 B ER: LSG Berlin-Brandenburg zur Widerlegung einer Mindestmengenprognose für Leistungen in Form Komplexer Eingriffe am Organsystem Pankreas (Urteilsbegründung).


26.06.2019

Az. S 22 KR 638/17: Keine prozessuale Ausschlussfrist bei unvollständiger Unterlagenvorlage nach PrüfvV (2015) (Urteilsbegründung).


24.06.2019

PpUG-Sanktions-Vereinbarung und die Auswertung der Einhaltung der Pflegepersonaluntergrenzen im 1. Quartal (BDO Legal).


24.06.2019

Aufwandspauschale in Alt-Fällen - BSG wird entscheiden (BDO Legal).


21.06.2019

Az. L 1 KR 125/17: Vergütung einer allogenen Stammzelltherapie im OFF-Label-Use bei Mantelzelllymphom (Urteilsbegründung).


21.06.2019

BSG: Zur Sozialversicherungspflicht von Honorarärzten (Medizinrecht Aktuell).


15.06.2019

Az. S 4 KR 77/15: Die renale Denervation entspricht dem Qualitätsgebot und trägt das Potenzial einer erforderlichen Behandlungsalternative (Medizinrecht RA Mohr).


14.06.2019

Az. S 8 KR 699/17: Korrektur einer Krankenhausabrechnung durch Kodieränderung ist gem. PrüfVV einmalig möglich (Urteilsbegründung).


14.06.2019

Az. S 8 KR 749/17: Erfordernis einer stationären psychosomatischen Krankenhausbehandlung - Konstruierter Grundsatz "Reha vor akutstationär" existiert nicht (Urteilsbegründung).


14.06.2019

Az. B 1 KR 82/17 B: Harnwegsinfektion durch einen Nephrostomiekatheter sei nicht mit der Nebendiagnose T83.5 zu kodieren, da ein Katheter kein Implantat sei (Urteilsbegründung).


13.06.2019

Az. S 24 KR 813/18: Ablehnung eines externen Gutachters des MDK als Sachverständigen (Quaas & Partner).


12.06.2019

Az. L 5 KR 213/18: Kodierung einer Nebendiagnose sei nur möglich, wenn es sich dabei um eine andere Krankheit handelt, als jene, die schon mit der Hauptdiagnose erfasst wurde (Urteilsbegründung).


12.06.2019

Az. S 4 KR 92/15: Eine Spondylodese gem. OPS 5-836 liegt bei Verwendung von Knochenersatzmaterialien oder Knochentransplantaten vor (Medizinrecht RA Mohr).


12.06.2019

Abrechnung in der Notfallambulanz: Von Honorarbescheid, Notfallschein und Widerspruch (Anwalt).


12.06.2019

Az. S 15 KR 819/17: Krankenhäuser sind berechtigt, Rechnungskorrekturen auch außerhalb der 5-Monats-Frist vorzunehmen (Medizinrecht RA Mohr).


11.06.2019

Nachkodierung: Regelt § 7 Abs. 5 PrüfvV (a.F.) eine Ausschlussfrist? (Krahnert & Krahl).


06.06.2019

Az. L 5 KR 102/14: TAVI unterscheidet sich deutlich von den der Grundversorgung zugewiesenen Aufgaben (Urteilsbegründung).


06.06.2019

Az. S 24 KR 1181/18: Dem Vergütungsanspruch des Krankenhauses stehen die Fristen der PrüfvV nicht entgegen (Urteilsbegründung).


06.06.2019

Az. B 12 R 11/18 R Das Ende der Honorarärzte im Krankenhaus? (Medizinrecht Saarland).


06.06.2019

BSG-Urteil zur Selbstständigkeit von Honorarärzten (Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands).


04.06.2019

Az. B 12 R 11/18 R: Honorarärzte im Krankenhaus sind regelmäßig sozialversicherungspflichtig (Bundessozialgericht).


04.06.2019

Az. V R 19/11: Rückforderung Umsatzsteuer auf Zytostatika - aktuelle Klageabweisungen PKV (PPP Rechtsanwälte).


31.05.2019

Az. L 5 KR 537/17: LSG NRW zur Frage der zulässigen rückwirkenden Anwendung von OPS-Auslegungen des BSG (Medizinrecht Aktuell).


31.05.2019

Az. S 9 KR 1621/17: Seelsorger gehört bei palliativmedizinischer Komplexbehandlung 8-982 mit zum Behandlungsteam (Urteilsbegründung).


30.05.2019

Az. S 5 KR 683/16: Kodierung der respiratorischen Insuffizienz mit J96.0- auch ohne Kontroll-BGA korrekt (Seufert-Rechtsanwälte).


29.05.2019

Az. L 11 KR 1359/18: Keine rückwirkende Rückforderung der Aufwandspauschalen (Medizinrecht Saarland).


29.05.2019

Az. L 5 KR 1522/17: Kein Ausschluss der Rechnungskorrektur durch die PrüfvV (Medizinrecht Saarland).


24.05.2019

Das Recht im Krankenhaus - Ausgabe Baden-Württemberg (BKK Landesverband Südwest).
Das Recht im Krankenhaus - Ausgabe Hessen (BKK Landesverband Südwest).


23.05.2019

Sozialgerichte für zwingende Schlichtung im Streit um Krankenhausabrechnungen (Deutsches Ärzteblatt).


22.05.2019

Az. S 13 KR 533/18: Auf sachlich-rechnerische Richtigkeit gerichtete Rechnungsprüfung begründet keinen Rückforderungsanspruch für Aufwandspauschalen (Urteilsbegründung).


20.05.2019

Az. L 5 KR 1522/17: Kein Rechnungskorrekturverbot nach § 7 Abs. 5 PrüfvV (2015) (Seufert Rechtsanwälte).


20.05.2019

Az. L 1 KR 101/17: Krankenkasse muss Auffälligkeit für Rechnungsprüfung zum Prüfbeginn genau benennen - Erreichen der mittleren Verweildauer stelle keine Auffälligkeit dar (Urteilsbegründung).


20.05.2019

Az. L 11 KR 1359/18: LSG Baden-Württemberg verneint Rückwirkung von BSG Entscheidungen zu Aufwandspauschalen (Voelker-Gruppe).


15.05.2019

Az. L 1 KR 101/17: Krankenkasse für Herausgabe der Behandlungsdokumentation eine zur Rechnungsprüfung berechtigende Auffälligkeit benennen (Urteilsbegründung).


14.05.2019

Az. C-55/18: Europäischer Gerichtshof verpflichtet Arbeitgeber, die Arbeitszeit systematisch zu erfassen (Deutsches Ärzteblatt).


13.05.2019

Az. S 9 KR 1621/17: Seelsorger gehören im Rahmen des OPS 8-982 (palliativmedizinische Komplexbehandlung) zum Behandlungsteam (Quaas & Partner).


08.05.2019

Az. L 5 KR 1522/17: Kein Ausschluss einer nachträglichen Rechnungskorrektur durch die Fristenregelungen der PrüfvV (Quaas & Partner).


07.05.2019

Az. S 24 KR 863/17: SG Detmold bestätigt Korrekturmöglichkeit nach MDK-Prüfung mit Mehrerlös für das Krankenhaus (Medizinrecht Aktuell).


07.05.2019

Az. S 3 KR 172/17: LSG Rheinland-Pfalz verneint Ausschlussfrist aus PrüfvV bei Mehrerlös-Prüfungen (Medizinrecht Aktuell).


06.05.2019

Az. B 1 KR 40/17 R: Die Einsichtnahme der klagenden Krankenkasse in abrechnungsrelevante Behandlungsunterlagen ist zulässig (Urteilsbegründung).


03.05.2019

InEK kann Krankenhäuser nicht wirksam zur Kalkulationsteilnahme verpflichten (Quaas & Partner).


02.05.2019

Krankenhäuser fordern dringende Reform der Abrechnungsprüfungen - DKG zu den Behauptungen des GKV-Spitzenverbandes zu Abrechnungen im Krankenhaus (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


02.05.2019

Az. 20 W 14/18: Zum Streitwert einer Klage auf Herausgabe der Behandlungsdokumentation (Springer).


02.05.2019

Az. L 16 KR 562/17: Keine intensivmedizinische Behandlung und keine Abrechnung einer Beatmungs-DRG bei Fortführung einer Heimbeatmung auf der IMC-Station (Urteilsbegründung).


02.05.2019

Az. S 25 KR 711/13: Postoperativ unzureichende Nachbetreuung des Patienten in häuslicher Umgebung begründet stationäre Krankenhausbehandlung trotz ambulanten Potenzials (Urteilsbegründung).


30.04.2019

Az. 13 LC 189/15: Eigenmittelausgleichsansprüche bei Krankenhausschließung (Springer).


29.04.2019

Az. S 4 KR 21/16: Hauptdiagnose bei palliativmedizinischer Komplexbehandlung eines Tumorpatienten mit Pleuraerguss und entgleistem Diabetes mellitus (Urteilsbegründung).


29.04.2019

Az. L 8 KR 224/19: Die Hauptdiagnose ist nach Analyse und entsprechend des Ressourcenverbrauches zu bestimmen (Urteilsbegründung).


29.04.2019

Az. L 5 KR 1522/17 Den Prüfauftrag nicht berührende Datenkorrekturen (hier: Nachkodierung) auch nach Ablauf der Fünf-Monats-Frist der PrüfvV (2015) zu berücksichtigen (Urteilsbegründung).


29.04.2019

Az. 13 B 1431/18: InEK kann Krankenhaus nicht wirksam zur Datenlieferung gemäß der Vereinbarung nach § 17b Absatz 3 Satz 6 KHG zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation verpflichten (Urteilsbegründung).


29.04.2019

Transportentfernung: Die Kosten der Klagewelle (Medizinrecht Saarland).


29.04.2019

Das Wirtschaftlichkeitsgebot in Verbindung mit Fallzusammenführungen werde zunehmend für Rechnungskürzungen genutzt (Medizinrecht Saarland).


27.04.2019

Az. L 20 KR 148/18: Bei Wiederaufnahmen von Fällen innerhalb der gleichen MDC müsse für Fallzusammenführungen auf die Partition der unmittelbar zuvor abrechenbaren Fallpauschale abgestellt werden (Gesetze Bayern).


26.04.2019

Sozialgericht Reutlingen: Krankenkassen klagten massenweise gegen Krankenhäuser (Südwest-Presse).


24.04.2019

Az. L 5 KR 212/18: Abrechenbarkeit einer der Mindestmengenregelung unterliegenden Operation (Pankreaskopf-Resektion 5-524.2) bei zu erwartender positiver Fallzahl-Aussicht (Urteilsbegründung).


23.04.2019

Schweiz: Keine Obergrenze für die von der Krankenversicherung zu tragenden Kosten einer Spitalbehandlung (Blick).


18.04.2019

Az. B 1 KR 2/18 R, B 1 KR 17/18 R: Versorgungsauftrag eines Krankenhauses bestimmt sich nach dem jeweiligen Krankenhausplan des Landes und dem darauf beruhenden Feststellungsbescheid (Medizinrecht RA Mohr).


17.04.2019

Az. XI R 15/16: Steuerfreiheit von Leistungen einer Privatklinik mit Belegärzten (SIS-Verlag).


17.04.2019

Az L 1 KR 425/17: Keine Anwendung der Prüfverfahrensvereinbarung (a.F. 2015) für Prüfung auf sachlich-rechnerische Richtigkeit (Urteilsbegründung).


16.04.2019

Az. 7 U 62/16: Zur Berechnung wahlärztlicher Leistungen im Bereich der Fachrichtungen Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik / Zur Reichweite des Anspruchs gegen die private Krankenversicherung auf Erstattung von Behandlungskosten (Springer).


13.04.2019

Az. L 1 KR 106/19: Stationäre Neuromodulationsbehandlung mit epiduraler gepulster Radiofrequenztherapie ePRF (5-039.38) als Behandlungsalternative (Urteilsbegründung).


13.04.2019

Az. S 34 KR 554/16: Zu den Dokumentationsvoraussetzungen aktivierend-therapeutischer Pflege bei geriatrischer frührehabilitativer Komplexbehandlung (OPS 8-550) (Urteilsbegründung).


11.04.2019

Az. L 4 KR 72/17: Unklarheit über weitere Behandlungsplanung begründet keine Fallzusammenführung (Urteilsbegründung).


11.04.2019

Az. L 4 KR 509/17: Keine Rechnungskürzung bei Verweildauerüberschreitung durch schleppende Bearbeitung eines frühzeitigen AHB-Antrages seitens der Krankenkasse (Urteilsbegründung).


11.04.2019

Az. 8 U 219/16: 20%iges Risiko gelte bei ärztlicher Risiko-Aufklärung nicht verharmlosend noch als vereinzelt (Christmann-Law).


10.04.2019

Az. B 1 KR 27/18 R: Nephrostomiekatheter sei ein Implantat i.S. der T83.5 - Rückverweis an Vorinstanz zur Ermittlung der Kausalität bei Harnwegsinfektion (Terminbericht).


10.04.2019

Az. 1 BvR 318/17, 1 BvR 2207/17, 1 BvR 1474/17: Bundesverfassungsgericht zur Aufwandspauschale (Solidaris).


Anzeige Anzeige: ID GmbH ×