Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH Anzeige: Curacon GmbH ×

myDRG SiteSearch

Schlagzeilen im my DRG Archiv durchsuchen - Presseartikel finden

 

Die myDRG-Diskussionsforen durchsuchen:

Zur Suche in den myDRG-Diskussionsforen hier klicken (Beiträge und Themen ab 17.12.2000).

myDRG-Newsarchiv durchsuchen

Suchergebnisse von Casemix-Daily - Neuigkeiten

19.02.2018

Preise für Behandlungen stiegen im Krankenhaus überproportional (Deutsches Ärzteblatt).


18.09.2017

Durchschnittliche Veränderungsrate steigt gegenüber dem Vorjahreszeitraum im gesamten Bundesgebiet um + 2,97 % (Bundesministerium f. Gesundheit).


12.09.2017

Krankenhausentgelte: Einigung auf Landesbasisfallwert 2017 für Mecklenburg-Vorpommern i.H.V 3347,85 Euro (Krankenhausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern).


23.11.2016

Schiedsstellen: Keine Vorjahresanknüpfung bei Ermittlung des medizinisch leistungsgerechten Gesamtbetrages (Seufert Rechtsanwälte).


30.09.2016

GKV-Spitzenverband zum heute veröffentlichten Orientierungswert (Pressemitteilung).


11.06.2016

Referentenentwurf für ein Gesetz zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung: Anbindung der Heilmittel an die Grundlohnsumme soll kippen (Ärztezeitung).


04.11.2015

Az. B 6 KA 20/14 R: Grundsatz der Beitragssatzstabilität nach § 71 SGB V schließt eine Höhervergütung bei besonderen Kostenstrukturen nicht aus (Medizinrecht RA Mohr).


14.10.2015

Verordnung über maßgebende Rechengrößen der Sozialversicherung für 2016 (Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2016) (Drucksache 488/15).


01.10.2015

Thema Investitionskostenfinanzierung für Krankenhäuser werde wohl erst angegangen, wenn alle nicht bedarfsgerechten Krankenhäuser geschlossen oder umgewandelt wurden (Deutsches Ärzteblatt).


10.09.2015

Referentenentwurf: Verordnung über maßgebende Rechengrößen der Sozialversicherung für 2016 (Bundesministerium für Arbeit und Soziales, PDF, 144 kB).


05.08.2015

GKV-Spitzenverband versuche, die finanzielle Situation der Krankenhäuser schönzurechnen (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


20.01.2015

Tarifverdienste 2014 voraussichtlich um 3,1 % höher als im Vorjahr (Destatis).


30.09.2013

DKG zum Kostenorientierungswert 2013: Tatsächliche Kostenentwicklung nicht abgebildet (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


30.09.2013

Für den GKV-Spitzenverband ist an der Berechnungsmethodik des Kostenorientierungswertes nichts auszusetzen (Pressemitteilung).


18.09.2013

Durchschnittliche Veränderungsrate 2014 beträgt + 2,81 % (Bundesministerium für Gesundheit).


08.07.2013

Das Sterben der Rehakliniken hat begonnen (Bundesverband Geriatrie).


10.06.2013

Tarifabschlüsse 2013 - Auswirkungen im Krankenhausbereich für 2013 (Das Krankenhaus 06/2013).


28.09.2012

Orien­tierungs­wert für Kranken­häuser (i.H.v. 2%) erst­mals ver­öffent­licht (Destatis).


24.07.2012

Informationen zum Gesetz zur Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen (Psych-Entgeltgesetz - PsychEntgG) (Peter Bleser, MdB, PDF, 117 kB).


20.07.2012

Uniklinik Köln will mehr mit Niedergelassenen kooperieren (Ärztezeitung).


19.04.2012

Rechtsgutachten "Beobachtungs- und Nachbesserungspflichten des Gesetzgebers im Hinblick auf Sparbeiträge von Krankenhäusern zugunsten der gesetzlichen Krankenversicherung" (Deutsche Krankenhausgesellschaft, PDF, 218 kB).


28.02.2012

Bethanien-Krankenhaus Chemnitz: Volle Betten und leere Kassen: Steigende Anzahl von Patienten - Dennoch Kampf mit Defizit (Freie Presse).


31.01.2012

Nach Tarifabschluss gerät Klinikum Heidenheim in Finanznot (Südwest-Presse).


08.12.2011

Krankenhausfinanzierung 2012 im Fokus (Das Krankenhaus 12/2011).


17.11.2011

Regierung nimmt Klinikfinanzen unter die Lupe (Ärztezeitung).


19.10.2011

Landrat fordert Unterstützung für Kliniken des Landkreises Karlsruhe (Boulevard Baden).


05.10.2011

Droht die Unterfinanzierung der Ostalb-​Kliniken? (Rems-Zeitung).


04.10.2011

GKV-Versorgungsstrukturgesetz - Positionen der Bundesländer / Rahmenbedingungen des Psych-Entgeltsystems (Das Krankenhaus 10/2011).


03.10.2011

Sorge um Personalabbau trotz Leistungsfähigkeit der Kliniken (Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein).


30.09.2011

Krankenhaus Karlstadt: Schließung der Geburtshilfe hat "überhaupt nichts" mit Qualität der Krankenhäuser im Kreis zu tun (Main-Netz).


28.09.2011

Bundesbasisfallwert (BBFW) 2012 in Höhe von 2991,53 Euro vereinbart (GKV-Spitzenverband).


21.09.2011

Krankenhäuser bleiben auf Kosten sitzen - KGSH fordert Erleichterungen für Kliniken (Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein).


15.09.2011

Krankenhausvergütung 2012: Höchstens 1,48% mehr (Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft).


15.09.2011

DKG zur Veränderungsrate von 1,98 % für das Jahr 2012 - Krankenhäuser in der Kostenfalle - Kürzungen zurücknehmen (Deutsche Krankenhausgesellschaft).


03.08.2011

GKV-Versorgungsgesetz: Absage an Absenkung des Landesbasisfallwertes bei Leistungssteigerungen (Verband der Krankenhausdirektoren Deuschlands).


08.12.2010

Der Bundesbasisfallwert 2011 liegt bei 2.963,82 EUR (obere Korridorgrenze: 3.037,91 EUR / untere Korridorgrenze: 2.926,77 EUR) (AOK-Gesundheitspartner).


19.10.2010

Heidekreis-Klinikum legt positive Bilanz vor: Dreiviertelmillion Euro Überschuss (Kreiszeitung).


18.09.2010

Defizit der Krankenkassen 2011 kleiner als gedacht - Veränderungsrate 2011 + 1,15 % (Yahoo).


17.09.2010

Veränderungsraten der beitragspflichtigen Einnahmen (AOK-Gesundheitspartner).


10.04.2009

Tariferhöhungsrate von 6,24 Prozent gemäß § 10 Abs. 5 KHEntgG (AOK-Gesundheitspartner).


20.11.2008

Stellungnahme des BDPK zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zum ordnungspolitischen Rahmen der Krankenhausfinanzierung ab dem Jahr 2009 (Krankenhaufinanzierungsreformgesetz- KHRG) (Bundesverband Deutscher Privatkliniken).


04.09.2008

Veränderungsrate 2009 der beitragspflichtigen Einnahmen: + 1,41 % (Bundesministerium f. Gesundheit).


Anzeige Anzeige: ID GmbH Anzeige: PriA Dienstleistungen im Gesundheitswesen GmbH Anzeige: Saatmann GmbH & Co. KG ×