L 1 KR 472/17: Fehlende Behebung von festgestellten Dokumentationsmängeln verhindert die Abrechnung des Zusatzentgeltes ZE 126 (matrixassoziierte autologe Chondrozytentransplantation) bei unklarem Nutzen mydrg.de

« Das St. Vinzenz-Hospital Köln mit neuem Führungsduo | L 1 KR 472/17: Fehlende Behebung von festgestellten Dokumentationsmängeln verhindert die Abrechnung des Zusatzentgeltes ZE 126 (matrixassoziierte autologe Chondrozytentransplantation) bei unklarem Nutzen | Weiterentwicklung der Pflegepersonaluntergrenzen 2020: Datensatzbeschreibung und Dateivorlagen »

 

Az. L 1 KR 472/17: Die fehlende Darlegung der Behebung von durch den MDK festgestellten Dokumentationsmängeln verhindert die Abrechnung des Zusatzentgeltes ZE 126 (hier: matrixassoziierte autologe Chondrozytentransplantation) bei unklarem Nutzen (Urteilsbegründung).