Gegen die abhängig von der Prüfquote durch die Krankenkasse festgesetzte Strafzahlung sind Widerspruch und Klage zulässig mydrg.de

« Asklepios Kliniken: Stabile Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2021 | Gegen die abhängig von der Prüfquote durch die Krankenkasse festgesetzte Strafzahlung sind Widerspruch und Klage zulässig | Az. B 1 KR 36/20 R: PrüfvV 2014 anwendbar auf sachlich-rechnerische Richtigkeitsprüfung 2016 - Aufrechnung möglich »

 

Die künftige Strafzahlung (Aufschlag) nach § 275 c Abs. 3 Satz 1 SGB V wird durch Bescheid der jeweiligen Krankenkasse in Abhängigkeit von der festgelegten Prüfquote gegenüber dem Krankenhaus festgesetzt. Rechtsbehelfe sind Widerspruch und Klage (Medizinrecht RA Mohr).