Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Enzkreis-Kliniken mit neuem Regionaldirektor myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Saar-Ministerium: Niemand habe Interesse an einer Nordsaarland-Klinik gezeigt | Enzkreis-Kliniken mit neuem Regionaldirektor | Corona-Pandemie: Krisen-Controlling »

 

Enzkreis-Kliniken mit neuem Regionaldirektor

Enzkreis-Kliniken mit neuem Regionaldirektor (Pressemitteilung).

Der bisherige Regionaldirektor Dominik Nusser, der im Dezember 2015 die Leitung der Enzkreis-Kliniken übernommen hatte, wechselt – wie bereits berichtet – zum 1. Mai als neuer kaufmännischer Geschäftsführer zu den...

Der bisherige Regionaldirektor Dominik Nusser, der im Dezember 2015 die Leitung der Enzkreis-Kliniken übernommen hatte, wechselt – wie bereits berichtet – zum 1. Mai als neuer kaufmännischer Geschäftsführer zu den Kreiskliniken Reutlingen. Die RKH Kliniken hatten sich unter mehreren Mitbewerbern erfolgreich bei der Übernahme des
Klinikmanagements durchgesetzt. Nussers Nachfolge an der Spitze der RKH Enzkreis-Kliniken wird Dr. Felix Mayer zum 17. April antreten.

Mit Dr. Felix Mayer konnte eine Führungspersönlichkeit gewonnen werden, die
über mehrjährige Erfahrungen in verschiedenen Leitungsfunktionen bei Kliniken
verfügt. Nach seinen Beratertätigkeiten im Krankenhausmanagement war der
promovierte Diplom-Kaufmann Vorstandsreferent im Personal- und
Dienstleistungsressort in der Konzernzentrale der Sana Kliniken AG, einer der
bundesweit größten private Krankenhausgruppe. Danach leitete er als
Verwaltungsdirektor die beiden Standorte in Laupheim und Riedlingen als Teil
der Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH. „Trotz der aktuellen Corona-Krise
freue ich mich darauf, mich mit meinen Erfahrungen und Fähigkeiten bei der
zukünftigen Weiterentwicklung der RKH Enzkreis-Kliniken einzubringen“, so Mayer
bei seinem Start in Mühlacker. „Es ist mir ein großes Anliegen, die künftigen
Herausforderungen mit allen Beteiligten in einem guten Miteinander und in
offener Kommunikation zu meistern“, so der neue Regionaldirektor.

Quelle: Pressemitteilung, 08.04.2020

- - - - -



erschienen am Donnerstag, 09.04.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×