Helios Klinikum Schleswig mit neuem Geschäftsführer myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« SRH-Gruppe soll Krankenhaus Schleiz retten | Helios Klinikum Schleswig mit neuem Geschäftsführer | Geschäftsführer verlässt die Ruppiner Kliniken »

 

Helios Klinikum Schleswig mit neuem Geschäftsführer

Helios Klinikum Schleswig mit neuem Geschäftsführer (Pressemitteilung).

Johannes Rasche übernimmt zum 1. Mai 2021 die Geschäftsführung des Helios Klinikum Schleswig. Der 38-jährige folgt auf Dr. John Näthke, der die Klinikleitung zum Ende des Monats April abgibt, um...

Johannes Rasche übernimmt zum 1. Mai 2021 die Geschäftsführung des Helios Klinikum Schleswig. Der 38-jährige folgt auf Dr. John Näthke, der die Klinikleitung zum Ende des Monats April abgibt, um sich bei VAMED Gesundheit Deutschland neuen Aufgaben zu stellen. Mit Johannes Rasche haben wir einen sehr
erfahrenen und kompetenten Geschäftsführer aus unseren Reihen für den Standort Schleswig gewinnen können. Er bringt durch seine langjährige gute Arbeit in der Region Nord alle Fähigkeiten mit, um das Helios Klinikum Schleswig in der Krankenhauslandschaft
auch weiterhin als einen wichtigen Gesundheitsstandort im Norden
Schleswig-Holsteins zu etablieren“, erklärt Franzel Simon,
Regionalgeschäftsführer der Helios Region Nord.

Johannes Rasche ist Diplom-Kaufmann und arbeitet seit sieben Jahren für Helios.
Nach Stationen als Assistent in Cuxhaven und in der ENDO-Klinik Hamburg sowie
als Klinikgeschäftsführer in Kiel, Bad Schwartau und Stralsund, hat er seit dem
1. November 2020 die Geschicke der Helios Mariahilf Klinik Hamburg
verantwortet. Parallel zu seiner neuen Tätigkeit in Schleswig wird Johannes
Rasche vorerst auch Geschäftsführer in Mariahilf bleiben.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe hier und insbesondere darauf,
gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einen zugleich so
komplexen und vielfältigen Standort, der einen maßgeblichen Beitrag zur
qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in der Region
Schleswig-Flensburg leistet, weiterzuentwickeln“, sagt Rasche.

Der gebürtige Westfale ist inzwischen im Norden heimisch geworden und fühlt
sich in der Küstenregion zuhause. Nach Stralsund und Hamburg geht es für den
jungen Familienvater jetzt in die Schlei-Region. „Das Helios Klinikum Schleswig
finde ich inhaltlich hochinteressant. John Näthke hat hier in den vergangenen
Jahren viel bewegt und erreicht. Diese erfolgreiche Arbeit möchte ich
fortsetzen und weiß, dass ich mich dabei auf das erfahrene Team in Schleswig
verlassen kann“, so Rasche.

------------------------------------------------------------------------
Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund
120.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios
Health die Helios Kliniken in Deutschland sowie Quirónsalud in Spanien und
Lateinamerika. Rund 20 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine
medizinische Behandlung bei Helios. 2020 erzielte das Unternehmen einen
Gesamtumsatz von 9,8 Milliarden Euro.

In Deutschland verfügt Helios über 89 Kliniken, rund 130 Medizinische
Versorgungszentren (MVZ) und sechs Präventionszentren. Jährlich werden in
Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen
ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland 73.000 Mitarbeiter und
erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Helios ist Partner
des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist
Berlin.

Quirónsalud betreibt 52 Kliniken, davon sechs in Lateinamerika, 70 ambulante
Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches
Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 15 Millionen Patienten
behandelt, davon 14,1 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 40.000
Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Quelle:Pressemitteilung, 13.04.2021

- - - -



erschienen am Dienstag, 13.04.2021