Jobabbau bei der GeNo: Wie Nordbremer Abgeordnete reagieren myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Rechtzeitigkeit der Aufklärung bei ambulanten Eingriffen | Jobabbau bei der GeNo: Wie Nordbremer Abgeordnete reagieren | OB in Sorge um das St. Elisabeth Krankenhauses Lahnstein »

 

Jobabbau bei der GeNo: Wie Nordbremer Abgeordnete reagieren

Jobabbau bei der GeNo: Wie Nordbremer Abgeordnete reagieren (Weser-Kurier).

Nach der Ankündigung des Klinikverbundes Gesundheit Nord, bis zu 450 Arbeitsplätze in den vier städtischen Krankenhäusern abzubauen, fordern Bürgerschaftsabgeordnete eine Sonderbehandlung des Klinikums Nord. Bremen-Nord. Auch wenn noch nicht klar...
- - - - - - - - - -



erschienen am Mittwoch, 10.02.2021