Klinikum Ingolstadt komplettiert künftiges Führungsteam myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Israelisches Krankenhaus zum Ziel von Cyberattacke geworden | Klinikum Ingolstadt komplettiert künftiges Führungsteam | Nach Tarifeinigung: Vivantes braucht 1500 Pflegekräfte mehr »

 

Klinikum Ingolstadt komplettiert künftiges Führungsteam

Klinikum Ingolstadt komplettiert künftiges Führungsteam (Klinikum Ingolstadt).

Das Klinikum Ingolstadt holt wie geplant zwei weitere Geschäftsführer an Bord. Dr. Nicolai Kranz wird für das Ressort Personal und Organisation und Jochen Bocklet für Finanzen und Infrastruktur verantwortlich sein....

Das Klinikum Ingolstadt holt wie geplant zwei weitere Geschäftsführer an Bord. Dr. Nicolai Kranz wird für das Ressort Personal und Organisation und Jochen Bocklet für Finanzen und Infrastruktur verantwortlich sein. Der derzeitige Alleingeschäftsführer und Ärztliche Direktor Dr. Andreas Tiete verantwortet
weiter als Geschäftsführer „Medizin und Pflege“.

Das Klinikum Ingolstadt wird künftig von einem Trio an der Spitze geführt.
Neben dem Geschäftsführer für „Medizin und Pflege“ wird es jeweils einen
Geschäftsführer für „Personal und Organisation“ wie auch „Finanzen und
Infrastruktur“ geben. „Innerhalb kurzer Zeit ist es uns gelungen, mit Dr.
Nicolai Kranz und Jochen Bocklet zwei strategisch erfahrene
Führungspersönlichkeiten und Klinik-Profis zu gewinnen“, erklärt Dr. Christian
Scharpf, Aufsichtsratsvorsitzender des Klinikums und Oberbürgermeister von
Ingolstadt.

Für rund einer halbe Million Einwohner in der Region bietet das Klinikum
Ingolstadt als Schwerpunktversorger die Behandlung komplexer Krankheitsbilder
in Wohnortnähe. „Jeder weiß, dass dabei die Personalgewinnung und
Mitarbeiterbindung in Zukunft eine noch viel entscheidendere Rolle spielen
werden als bereits heute. Eine große Zukunftsaufgabe stellt der kommende Neubau
und die Generalsanierung von Teilen des Klinikums dar. Deswegen haben wir uns
im Frühjahr dieses Jahres entschlossen, das Klinikum von einem Team aus drei
hochspezialisierten Experten führen zu lassen“, berichtet Scharpf. „Ich freue
mich sehr, dass wir ab kommendem Jahr im Team eines der größten Krankenhäuser
Bayerns führen werden. Mit unseren Erfahrungen und unserer Expertise ergänzen
wir uns hervorragend, um die zahlreichen Herausforderungen in der
Gesundheitsversorgung zu schultern“, erklärt Tiete.

Künftige Geschäftsführung (v. l.): Jochen Bocklet, Dr. Nicolai Kranz, Dr.
Andreas Tiete

Der Volljurist Dr. Nicolai Kranz, 56, ist seit 2004 im Krankenhausmanagement
tätig, in den Funktionen als Personalchef und Kaufmännischer Vorstand von
Unikliniken sowie Unternehmensberater für Personalmanagement im Krankenhaus.
Zuletzt hatte der Digitalisierungs-Experte selbst eine digitale Plattform
gegründet, um dem Fachkräftemangel in der Krankenpflege zu begegnen.
„Arbeitgeberattraktivität entsteht nicht nur durch gute Arbeitsbedingungen. Ich
möchte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Mitgestalter bei den
anstehenden Veränderungsprozessen beteiligen. Schließlich wissen sie am besten,
was zu tun ist, um die Belegschaft und neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
für das Klinikum zu begeistern“, sagt Kranz, der Anfang kommenden Jahres als
Geschäftsführer „Personal und Organisation“ nach Ingolstadt kommen wird.

Jochen Bocklet, 50, kommt vom Rhön-Klinikum, wo er seit über einem Jahrzehnt
als Geschäftsführender Direktor des Campus Bad Neustadt mit rund 2.800
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tätig ist. Außerdem führt der
Diplom-Betriebswirt eine weitere Klinik sowie MVZ-Gesellschaften und trägt die
Verantwortung für die Liegenschaften am Standort. „Moderne Krankenhausbauten
setzen den Rahmen für exzellente Medizin, zufriedene Patienten und
Mitarbeiter. In den vergangenen zehn Jahren habe ich für viele Baumaßnahmen die
Verantwortung getragen. Die herausragendste war sicher der bundesweit beachtete
Neubau des Rhön-Klinikum-Campus. Mit den in Ingolstadt anstehenden Bauprojekten
wollen wir zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen vor Ort die Attraktivität
des Klinikums steigern und langfristig modernste Arbeitsplätze bieten“, erklärt
Bocklet, der Anfang 2022 seine neue Position als Geschäftsführer „Finanzen und
Infrastruktur“ antreten wird.

Die drei Geschäftsführer sollen – vorbehaltlich der Zustimmung im Stadtrat –
spiegelbildlich auch zu Geschäftsleitern im Krankenhauszweckverband bestellt
werden.

Quelle: Klinikum Ingolstadt, 13.10.2021

- - - - - -



erschienen am Donnerstag, 14.10.2021