Krankenhaus Hildburghausen: Weiterführungsoptionen für die Geburtshilfe und Gynäkologie werden noch geprüft myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Klinikum Ingolstadt: Vorzeitige Vertragsverlängerung für den Geschäftsführer | Krankenhaus Hildburghausen: Weiterführungsoptionen für die Geburtshilfe und Gynäkologie werden noch geprüft | Regio-Kliniken 2020 mit negativem Jahresabschluss »

 

Krankenhaus Hildburghausen: Weiterführungsoptionen für die Geburtshilfe und Gynäkologie werden noch geprüft

Krankenhaus Hildburghausen: Weiterführungsoptionen für die Geburtshilfe und Gynäkologie werden noch geprüft (inSüdthüringen).

Der kommunale Klinikverbund Regiomed prüft Weiterführungsoptionen für die Abteilung Geburtshilfe/Gynäkologie im Krankenhaus Hildburghausen, will sich aber aktuell nicht äußern. Steffen Harzer, Fraktionsvorsitzender von Links/Grüne/Aktiv im Kreistag, kritisiert Regiomed scharf. Quelle:...
- - - - - - - -



erschienen am Freitag, 23.04.2021