Mediclin Kraichgau Klinik Bad Rappenau mit neuer Kaufmännischer Direktorin myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Den Kliniken im Landkreis Lörrach droht ein Rekordverlust von 8 Millionen Euro | Mediclin Kraichgau Klinik Bad Rappenau mit neuer Kaufmännischer Direktorin | Alb-Fils Kliniken rechnen mit 10 Mio. Euro Defizit »

 

Mediclin Kraichgau Klinik Bad Rappenau mit neuer Kaufmännischer Direktorin

Mediclin Kraichgau Klinik Bad Rappenau mit neuer Kaufmännischer Direktorin (Pressemitteilung).

Seit dem 15. August 2020 hatte Regina Demmel als Stellvertretende Kaufmännische Direktorin die Leitung der Kraichgau Klinik in Elternzeitvertretung für Kira Schiehle übernommen. Ab dem 1. Oktober 2021 wird Demmel...

Seit dem 15. August 2020 hatte Regina Demmel als Stellvertretende Kaufmännische Direktorin die Leitung der Kraichgau Klinik in Elternzeitvertretung für Kira Schiehle übernommen. Ab dem 1. Oktober 2021 wird Demmel die Position als Kaufmännische Direktorin in der Reha-Klinik für Onkologie und chronische
Schmerzerkrankungen nun dauerhaft übernehmen. Schiehle, ihre Vorgängerin, wird
Anfang 2022 in die Kraichgau Klinik zurückkehren und in der Funktion als
Verwaltungsleitung tätig sein. Eine Position, die Schiehle bereits vor ihrer
Zeit als Kommissarische Kaufmännische Direktorin der Kraichgau Klinik bekleidet
hatte.

„Ich freue mich sehr darauf, die Kraichgau Klinik als Kaufmännische Direktorin
auch in der Zukunft weiterzuentwickeln“, sagte Regina Demmel. „Die
Herausforderungen waren während der Corona-Pandemie für unser Haus natürlich
enorm. Unter großem Einsatz hat das gesamte Team diese Ausnahmesituation jedoch
sehr gut gemeistert. Den Zusammenhalt und das Engagement aller Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter kann ich nur lobend hervorheben und mich dafür bedanken.“

Gemeinsam wurde in der Kraichgau Klinik in dieser Zeit auch – in Zusammenarbeit
mit weiteren Standorten der MEDICLIN – ein multidisziplinäres Angebot für eine
Post-Covid-Reha aufgebaut. Als Schwerpunkt bietet die Kraichgau Klinik hierbei,
unter Leitung von Chefarzt Dr. Peter Trunzer, die Behandlung der
Post-Covid-Fatigue an. „Wir konnten uns mit diesem Angebot bereits gut
platzieren und die Nachfrage für das neue Krankheitsbild steigt“, stellt Demmel
fest.

Der Fachklinik steht 2022 ein besonderes Jubiläum bevor, auf das bereits mit
Vorfreude geblickt wird: Das traditionsreiche Haus feiert dann sein 60-jähriges
Klinikjubiläum, das mit einem passenden Rahmenprogramm gefeiert werden soll.

Quelle: Pressemitteilung, 10.10.2021

- - - - -



erschienen am Montag, 11.10.2021