MEDICLIN Seidel-Klinik mit neuem Kaufmännischen Direktor myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Johannesbad Gruppe mit neuem Vorstandschef | MEDICLIN Seidel-Klinik mit neuem Kaufmännischen Direktor | Krankenhaus Daun ist längst bedarfsnotwendig und braucht jetzt dringend den Sicherstellungszuschlag! »

 

MEDICLIN Seidel-Klinik mit neuem Kaufmännischen Direktor

MEDICLIN Seidel-Klinik Bad Bellingen mit neuem Kaufmännischen Direktor (Pressemitteilung).

Als vor drei Jahren der Kaufmännischen Direktor der MEDICLIN Seidel-Klinik, Ralf Baumann, seinen neuen Stellvertreter Daniel Krumm vorstellte, sagte er: Das ist mein Stellvertreter und gegebenenfalls auch mein Nachfolger. Von...

Als vor drei Jahren der Kaufmännischen Direktor der MEDICLIN Seidel-Klinik, Ralf Baumann, seinen neuen Stellvertreter Daniel Krumm vorstellte, sagte er: Das ist mein Stellvertreter und gegebenenfalls auch mein Nachfolger. Von Anfang an haben die beiden Männer langfristig geplant. Am 1. Januar 2021 übergab
Baumann nun den Staffelstab an Krumm.

Bis zu seinem Wechsel in die MEDICLIN Seidel-Klinik ging der neue Kaufmännische
Direktor Krumm einen ambitionierten, pflegerischen Weg. 15 Jahre lang hatte er
in der Offenburger MEDICLIN Klinik an der Lindenhöhe gearbeitet. Er war dort
zuletzt Leiter des Pflege- und Erziehungsdienstes und Mitglied der
Klinikleitung. Um seinen 40. Geburtstag herum machte sich Krumm Gedanken über
eine berufliche Veränderung und entschied sich für einen Wechsel in den
kaufmännischen Bereich.

Als stellvertretender Kaufmännischer Direktor in die MEDICLIN Seidel-Klinik kam
er in ein Haus mit großer Tradition. Im Gespräch vergleicht Baumann seine
Klinik gerne mit einem Familienbetrieb. „Ich bin hier seit über 31 Jahren“,
sagt er. „Es gibt nur wenige, die ich nicht persönlich eingestellt habe. Da
gilt es für einen Nachfolger ein echtes Erbe anzutreten.“

Baumann: „Aber so einen, findet man halt nicht mal so eben über eine
Zeitungsanzeige. Da muss einem der Richtige über den Weg laufen!“

Krumm war von Anfang an bei Terminen, Budgetverhandlungen, Gesprächen mit
Kostenträgern etc. dabei. So konnte er bereits als Stellvertreter wichtige
Kontakte knüpfen. „In der Seidel-Klinik sind das gewachsene Strukturen“,
erklärt Baumann, „da wollte ich Herrn Krumm von Anfang an einbinden.“

„Natürlich gehört zu so einem Wandel auch Wehmut“, sagt Baumann. „Aber das
gehört dazu. Es wäre schön, wenn die Art, wie Herr Krumm und ich die Übergabe
an der Spitze gestaltet haben, vielleicht auch über die Klinik hinaus einen
modelhaften Charakter hätte.“

Baumann bleibt dem Haus noch erhalten und wird sich ganz auf das
Medizincontrolling, das er über Jahrzehnte aufgebaut hat, konzentrieren. Eines
hat sich der scheidende Kaufmännische Direktor fest vorgenommen: „Dieser
Wechsel wird uns beiden bestimmt auch einiges abverlangen. Es ist ja schon
speziell für Herrn Krumm, dass „der Alte“ noch da ist. Aber ich bin wild
entschlossen, mich rauszuhalten!“


Über die MEDICLIN Seidel-Klinik
Die MEDICLIN Seidel-Klinik in Bad Bellingen ist ein interdisziplinäres Zentrum
für rheumatologische, neuroorthopädische und neuromuskuläre Erkrankungen. Die
Klinik verfügt über 111 Betten, rund 110 Mitarbeiter sind hier beschäftigt.

----------

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen und
neun Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.500 Betten/
Pflegeplätze und beschäftigt rund 10.500 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative
Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende
Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und
Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und
Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren
individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Quelle: Pressemitteilung, 15.01.2021

- - - - - -



erschienen am Freitag, 15.01.2021