Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Neue Geschäftsführung in der Stiftung Mathias-Spital Rheine und am Klinikum Ibbenbüren myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Hessen: Der Skandal um mögliche Bestechlichkeit eines Ermittlers in Frankfurt wirft viele Fragen auf | Neue Geschäftsführung in der Stiftung Mathias-Spital Rheine und am Klinikum Ibbenbüren | Neues Berufsbild Physician Assistant »

 

Neue Geschäftsführung in der Stiftung Mathias-Spital Rheine und am Klinikum Ibbenbüren

Neue Geschäftsführung in der Stiftung Mathias-Spital Rheine und am Klinikum Ibbenbüren (Pressemitteilung).

Ab dem 1. August 2020 werden Herr Dietmar Imhorst und Herr Nicolas Kelly, bisher kaufmännischer Direktor im Klinikum Ibbenbüren, gemeinsam den Vorstand der Mathias- Stiftung Rheine bilden. Nachfolger von Herrn...

Ab dem 1. August 2020 werden Herr Dietmar Imhorst und Herr Nicolas Kelly, bisher kaufmännischer Direktor im Klinikum Ibbenbüren, gemeinsam den Vorstand der Mathias- Stiftung Rheine bilden. Nachfolger von Herrn Kelly, bislang kaufmännischer Direktor im Klinikum Ibbenbüren, wird Herr Dr. Markus Jüngerhans. Die personellen Änderungen
gehen einher mit dem Ausscheiden von Herrn Matthias Becker, bisheriger kaufmännischer
Direktor im Klinikum Rheine.
Unter der Leitung von Herrn Pastor Thomas Lemanski hat das Kuratorium der Stiftung Mathias-
Spital Rheine, strukturelle und personelle Änderungen in der Geschäftsführung beschlossen. Ab
dem 1. August 2020 wird der Vorstand der Stiftung Mathias-Spital Rheine aus zwei Personen
bestehen. Herr Dietmar Imhorst, bisher Alleinvorstand, wird zukünftig als Vorstandsvorsitzender
tätig sein. Herr Nicolas Kelly, bisher kaufmännischer Direktor im Klinikum Ibbenbüren, wird
ebenfalls zum 1. August 2020 in den Vorstand der Stiftung Mathias-Spital Rheine bestellt,
wodurch Herr Kelly die Geschäfte im Klinikum Rheine sowie weitere Stabsstellen verantworten
wird.
Als Nachfolge für Herrn Kelly wird ab dem 1. August Herr Dr. Markus Jüngerhans die Position
des kaufmännischen Direktors im Klinikum Ibbenbüren bekleiden. Der promovierte
Medizinwissenschaftler, Diplom-Kaufmann (FH) sowie Master of Science (M.Sc) war vorher als
stellvertretender Geschäftsführer in der Euregio-Klinik Nordhorn tätig. Dietmar Imhorst gratuliert
dem neuen Direktor. „Wir freuen uns sehr Herrn Dr. Jüngerhans in der Stiftung zu begrüßen und
sind überzeugt, dass er die Herausforderungen mit seinen medizinischen und wirtschaftlichen
Erfahrungen meistern wird.“, so Imhorst. Dr. Jüngerhans erklärt, dass er sich auf die kommenden
Aufgaben im Klinikum Ibbenbüren freut. Ihm sei ein intensiver Austausch mit den Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern sehr wichtig, um sich gemeinsam den Menschen in der Region zuzuwenden, sie
medizinisch-pflegerisch exzellent zu versorgen, das medizinisch-pflegerische Profil des Klinikums
weiterzuentwickeln sowie wirtschaftlich zukunftsfähig aufzustellen. „Den aktuellen Baufortschritt
des sehr gelungenen Klinikanbaus, habe ich mir bereits angeschaut.“, so der 44-jährige neue
kaufmännische Direktor.
Dr. Jüngerhans hat das Gesundheitswesen von der Pike auf gelernt und umfangreiche
Erfahrungen gesammelt u. a. als examinierter Krankenpfleger, als Consultant Healthcare und in
Führungs- und Managementpositionen im Klinik- und Gesundheitssektor. Er absolvierte ein
wirtschafts- und sozialwissenschaftliches Studium an der Hochschule Osnabrück mit
anschließender Promotion der Medizinwissenschaften an der Universität Osnabrück und ein
gesundheitswissenschaftliches Studium an der Universität Bielefeld.
Der bisherige kaufmännische Direktor im Klinikum Rheine, Herr Matthias Becker, wird in naher
Zukunft aus der Stiftung Mathias-Spital Rheine ausscheiden und eine Leitungsposition bei einem
anderen Träger übernehmen.
Über die Stiftung Mathias-Spital Rheine
Die Stiftung Mathias-Spital Rheine verfolgt ausschließlich und unmittelbar christliche,
gemeinnützige und mildtätige Zwecke zur Förderung und Durchführung von Tätigkeiten der
Caritas, der Alten- und der Gesundheitspflege. Mit rund 1.300 Planbetten und über 4.200
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Stiftung Mathias-Spital Rheine der führende Anbieter von
stationären und ambulanten Gesundheits- und Pflegedienstleistungen im nördlichen Münsterland.
Durch die Anwendung moderner Medizin und Pflege gewährleistet die Stiftung eine Versorgung
auf hohem Niveau an den Klinikstandorten in Bad Bentheim, Ibbenbüren, Mettingen und Rheine
sowie in den Alteneinrichtungen in Hopsten, Mettingen, Neuenkirchen, Ochtrup und Rheine.
Zudem wird das Leistungsangebot der Stiftung durch die eigenen Bildungseinrichtungen wie die
Akademie für Gesundheitsberufe und die Zentrale Schule für Pflegeberufe im Kreis Steinfurt
ergänzt.

Quelle: Pressemitteilung, 01.08.2020

- - - - - -



erschienen am Samstag, 01.08.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×