Rehaklinik Sonnhalde bekommt neue Kaufmännische Leitung myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Das Kantonsspital Aarau setzt seine Geschäftsleitung neu zusammen | Rehaklinik Sonnhalde bekommt neue Kaufmännische Leitung | Clinotel veröffentlicht Qualitätsergebnisse inkl. G-BA-Daten »

 

Rehaklinik Sonnhalde bekommt neue Kaufmännische Leitung

Rehaklinik Sonnhalde bekommt neue Kaufmännische Leitung (Pressemitteilung).

Zum 01. Juli übernimmt Manuela Hahn die Kaufmännische Leitung der Rehaklinik Sonnhalde in Donaueschingen. Gemeinsam mit Chefarzt Martin Vierl bildet sie die Duale Klinikleitung und verantwortet die kaufmännischen Geschicke der...

Zum 01. Juli übernimmt Manuela Hahn die Kaufmännische Leitung der Rehaklinik Sonnhalde in Donaueschingen. Gemeinsam mit Chefarzt Martin Vierl bildet sie die Duale Klinikleitung und verantwortet die kaufmännischen Geschicke der Fachklinik für Orthopädie und Innere Medizin
aus dem Verbund der RehaZentren Baden-Württemberg. «Manuela Hahn ist bereits seit 2018 eine wichtige Führungskraft in der Rehaklinik Sonnhalde und hat in den vergangenen Monaten mit Engagement,
Professionalität und Umsicht kommissarisch den kaufmännischen Bereich unserer
Donaueschingen Rehaklinik geleitet. Entsprechend freut es mich sehr, dass wir
Frau Hahn als neue Kaufmännische Leiterin gewinnen konnten. Mit Chefarzt Martin
Vierl, Manuela Hahn und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben wir ein
gut eingespieltes Team, das die Klinik gemeinsam erfolgreich und nachhaltig
weiterentwickeln wird», erklärt Dr. Constanze Schaal, Geschäftsführerin der
RehaZentren Baden-Württemberg.

«Paul Claudel hat es einmal sehr treffend formuliert: Nichts kann den Menschen
mehr stärken als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt. In diesem Sinne
freue ich mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Chefarzt Martin Vierl in
der Dualen Klinikleitung und den professionellen und engagierten Kolleginnen
und Kollegen hier am Donaueschinger Schellenberg. Aktuell gilt es für uns alle,
die Corona-Pandemie auch weiterhin gut und sicher zu meistern und gleichzeitig
die Klinik gemeinsam weiterzuentwickeln – in medizinischer und therapeutischer
wie auch in kaufmännischer Hinsicht», so die designierte Kaufmännische Leiterin
Manuela Hahn.

Die Bandbreite an Erkrankungen des Bewegungsapparates ist groß und entsprechend
wichtig ist neben gezielter Prävention auch die medizinische Rehabilitation der
betroffenen Patient*innen. Beides bietet die Rehaklinik Sonnhalde auf hohem
medizinischem und therapeutischem Niveau – stets mit dem Fokus auf den
individuellen Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten. Diesen Anspruch
unterstreicht auch Chefarzt Martin Vierl: «In unserer täglichen Arbeit
verlieren wir eines nie aus dem Fokus: Das Wohl unserer Patientinnen und
Patienten, die uns ihr wichtigstes Gut – ihre Gesundheit – anvertrauen.
Gemeinsam mit Frau Hahn als meiner Partnerin in der Dualen Klinikleitung werden
wir Bewährtes weiterführen und in vielen Bereichen auch neue Wege
beschreiten».

Manuela Hahn
Manuela Hahn ist ausgebildete Bankkauffrau und Sparkassen-Fachwirtin. Bis zu
ihrem Wechsel ins Gesundheitswesen arbeitete sie u.a. als Kundenberaterin und
stellvertretende Geschäftsstellenleiterin bei der Kreissparkasse Würzburg sowie
als Assistentin der Geschäftsführung und Personalleiterin in verschiedenen
Unternehmen. Vor ihrem Start in der Rehaklinik Sonnhalde war Manuela Hahn
Verwaltungsleiterin am Standort Gailingen der Kliniken Schmieder-Gruppe.

Rehaklinik Sonnhalde
Die Rehaklinik Sonnhalde ist eine Fachklinik für Orthopädie und Innere Medizin.
Sie gehört zur Gruppe der RehaZentren Baden-Württemberg, welche 2007 aus dem
Zusammenschluss der Rehakliniken der Deutschen Rentenversicherung
Baden-Württemberg entstanden ist. Heute gehören dazu acht Kliniken in
Baden-Württemberg und eine in Bayern an den Standorten Baden-Baden, Bad
Mergentheim, Bad Kissingen, Donaueschingen, Glottertal, Heidelberg, Isny und
Nordrach.

RehaZentren Baden-Württemberg
Unter dem Dach der RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH sind neun Einrichtungen
der medizinischen Rehabilitation mit individuellen Profilen zusammengeführt.
Acht Standorte liegen in Baden-Württemberg, ein weiterer in Bayern. Die
Geschäftsleitung hat ihren Sitz in Stuttgart.
Die Kliniken erbringen ein breites Spektrum an rehabilitativen und präventiven
Dienstleistungen. Sie ergänzen sich gegenseitig, sodass wertvolle
Synergieeffekte entstehen. Vernetzte Strukturen und die fachliche
Zusammenarbeit sichern eine optimale Betreuung der Patientinnen und Patienten.

- - - - - -



erschienen am Mittwoch, 30.06.2021