Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Stellenmarkt Gesundheitswesen - Städtisches Klinikum Dresden erwirtschaftet bis Mitte Oktober ein Minus von 6,2 Millionen Euro my DRG

« Thüringens Gesundheitsministerin wolle DRK-Manniske-Krankenhaus Bad Frankenhausen ggf. in anderer Trägerschaft erhalten | Städtisches Klinikum Dresden erwirtschaftet bis Mitte Oktober ein Minus von 6,2 Millionen Euro | Arbeitsgericht: Asklepios muss Abmahnungen wegen Gefährdungsmeldungen bei Personalmangel aus den Personalakten tilgen »

 

Städtisches Klinikum Dresden erwirtschaftet bis Mitte Oktober ein Minus von 6,2 Millionen Euro

Städtisches Klinikum Dresden erwirtschaftet bis Mitte Oktober ein Minus von 6,2 Millionen Euro - Meinungsverschiedenheiten mit den Krankenkassen über Abrechnung und Vergütung (Dresdner Neueste Nachrichten).

Das Städtische Klinikum Dresden steckt tief in den roten Zahlen. Weniger Leistungen, höhere Personalkosten, dazu extreme Probleme wie das Auftreten multiresistenter Keime – die Stadt muss Millionenzuschüsse zahlen. Die Zahl,...
- - - - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Samstag, 24.11.2018
Anzeige Anzeige: ID GmbH Anzeige: Saatmann GmbH & Co. KG ×