Universitätsmedizin Göttingen mit neuem Vorstand Krankenversorgung myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Israelisches Krankenhaus zum dritten Mal unter besten zehn der Welt | Universitätsmedizin Göttingen mit neuem Vorstand Krankenversorgung | Die derzeit teuerste Baustelle Frankfurts kostet nochmal zehn Millionen Euro mehr »

 

Universitätsmedizin Göttingen mit neuem Vorstand Krankenversorgung

Universitätsmedizin Göttingen mit neuem Vorstand Krankenversorgung (Pressemitteilung).

Prof. Dr. Lorenz Trümper zum neuen Vorstand Krankenversorgung der Universitätsmedizin Göttingen gewählt. Er tritt sein Amt zum 1. Mai 2021 an. Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) hat einen neuen Vorstand Krankenversorgung:...

Prof. Dr. Lorenz Trümper zum neuen Vorstand Krankenversorgung der Universitätsmedizin Göttingen gewählt. Er tritt sein Amt zum 1. Mai 2021 an. Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) hat einen neuen Vorstand Krankenversorgung: Prof. Dr. Lorenz Trümper. Der Direktor der Klinik für Hämatologie und
Medizinische Onkologie tritt sein Amt am 1. Mai 2021 an. Prof. Trümper wurde in einer gemeinsamen Sitzung von Fakultätsrat der Medizinischen Fakultät und Stiftungsausschuss Universitätsmedizin mit großer Mehrheit
gewählt. Der 62-Jährige folgt Dr. Martin Siess nach, der nach elf Jahren
Vorstandsarbeit an der UMG am 1. Juli 2021 sein neues Amt als
Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor am Klinikum rechts der Isar der
Technischen Universität München antritt. In der Zeit vom 1. Mai bis 30. Juni
2021 nimmt Herr Siess ein „Sabbatical“. Somit erfolgt der Übergang in der
Vorstandsposition Krankenversorgung nahtlos.

„GROSSES ENGAMENT UND AUSGEWOGENES KONZEPT“
„Mit der Wahl von Prof. Dr. Lorenz Trümper ist es der Universitätsmedizin
Göttingen gelungen, einen wissenschaftlichen und klinischen Experten als neuen
Vorstand Krankenversorgung zu gewinnen. Prof. Trümper hat bereits in
unterschiedlichen Leitungsfunktionen an der UMG gearbeitet. Mit dieser
Kompetenz bringt er hervorragende Voraussetzungen für einen nahtlosen, Wechsel
im Vorstand der UMG mit“, sagt Niedersachsens Minister für Wissenschaft und
Kultur, Björn Thümler. „Das kommt besonders der Bewältigung der großen Aufgaben
wie dem Neubau und der Digitalisierung der klinischen Prozesse an der UMG
zugute. Ich wünsche Prof. Dr. Trümper für seine Arbeit alles Gute und viel
Erfolg.“

„Die Universitätsmedizin Göttingen hat sich mit Prof. Trümper für eine
Persönlichkeit mit extrem breiter Expertise im Hinblick auf die Grundsäulen
universitärer Medizin entschieden: dem langjährigen Erfahrungshorizont beim
Zusammenwirken von hochspezialisierter Grundlagenforschung mit direkter
klinischer Umsetzung, zudem kenntnisreich in der Ausbildung künftiger Ärztinnen
und Ärzte, dazu standorterfahren. Prof. Trümper hat sich außerdem jahrelang in
Leitungsfunktionen in der Medizinischen Fakultät und als Stellvertreter im
Vorstand der UMG ausgezeichnet“, sagt Dipl.-Kfm., Dipl.-Pol. Heinz-Rüdiger
Strehl, Vorsitzender des Stiftungsausschusses Universitätsmedizin.

„Prof. Lorenz Trümper hat die Findungskommission überzeugt. Er bringt große
Sachkenntnis, Vernetzung und langjährige Managementerfahrung mit. Zudem hat er
ein ausgewogenes Konzept für die anstehenden Herausforderungen vorgelegt", sagt
die kommissarische Universitätspräsidentin Dr. Valérie Schüller, die die
Findungskommission leitete. „Seine Wahl ermöglicht einen reibungslosen Übergang
innerhalb des UMG-Vorstands und ich freue mich auf eine weiterhin gute und
vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Präsidium und Vorstand."

Prof. Dr. Wolfgang Brück, Sprecher des Vorstandes der UMG, sagt: „Mit Prof.
Lorenz Trümper bin ich durch die langjährige Zusammenarbeit an der UMG
vertrauensvoll verbunden. Zuletzt haben wir in den Funktionen Dekan und
Studiendekan eng für die Weiterentwicklung der Medizinischen Fakultät
zusammengearbeitet. Ich bin überzeugt davon, dass er seine profunden Kenntnisse
der UMG-Bedarfe und Abläufe für die Lösung der anstehenden Aufgaben
gewinnbringend einbringen wird. Ich freue mich auf eine ebenso gute, fruchtbare
und erfolgreiche Zusammenarbeit im Vorstandskollegium.“

Prof. Dr. Lorenz Trümper sagt zu seiner Wahl: „Ich freue mich über das große
Vertrauen, das mir mit der Wahl für diese Führungsverantwortung im Vorstand der
Universitätsmedizin Göttingen entgegen gebracht wird. Seit 21 Jahren arbeite
ich jetzt an der und für die UMG, die dabei erworbenen Kenntnisse möchte ich
gerne in die Vorstandsarbeit einbringen. Eines meiner zentralen Ziele ist es,
den Mitarbeitenden in allen Bereichen eine gute Arbeitsumgebung herzustellen,
damit die Menschen, die hier arbeiten, ihr herausragendes Potenzial abrufen
können. Dazu gehören zuvorderst der Neubau des Klinikums, der sich am Medical
Need orientieren muss – vor allem auch im Interesse der Patient*innen -, der
Einsatz moderner und verlässlicher Digitalisierungssysteme und die gerechte
Verteilung der Ergebnisse gemeinsam erzielter ökonomischer Erfolge. Die UMG hat
ein klares Alleinstellungsmerkmal in der Region, das möchte ich weiter
schärfen. Ich freue mich, mit meinen Vorstandskollegen und allen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diese Herausforderungen anzugehen und die UMG
als einen der führenden Medizinstandorte Deutschlands weiterzuentwickeln.“

ZUR PERSON
Professor Lorenz Trümper wurde am 24. Oktober 1958 in Eschweiler im Rheinland
geboren. Er ist verheiratet und hat fünf Kinder. Trümper studierte als
Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und des Cusanuswerkes der
Deutschen Bischöfe Humanmedizin in Aachen, Freiburg/Breisgau, an der UCD Dublin
(Irland) und in Karlsruhe. 1984 erhielt er seine Approbation zum Arzt. Danach
arbeitete er als wissenschaftlicher Assistant in der Inneren Medizin V der
Ruprecht Karls Universität Heidelberg. 1989 erhielt Trümper ein
Forschungsstipendium der Deutschen Krebshilfe am Ontario Cancer Institute,
Toronto, Canada. Danach arbeitete Lorenz Trümper als Leitender Oberarzt und
Leiter der Stammzelltransplantation in der Inneren Medizin I des
Universitätsklinikums der Universität des Saarlandes. Seine Habilitation
schloss Lorenz Trümper 1996 zum Thema „Untersuchungen zur Pathobiologie des M.
Hodgkin mit der Einzelzell-Polymerase-Ketten-Reaktion“ ab. Die
Arbeitsschwerpunkte Trümpers liegen in der Klinischen und translationalen
Erforschung Maligner Lymphome. Seit November 2000 leitet Prof. Dr. Lorenz
Trümper als Direktor die Klinik für Hämatologie und Medizinische Onkologie an
der UMG.

Lorenz Trümper war Gründungsdirektor des UniversitätsKrebszentrums (G-CCC) der
UMG sowie Gründungspräsident der German Lymphoma Alliance GLA e.V. und ist noch
bis 2021 Geschäftsführender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für
Hämatologie und Medizinische Onkologie DGHO.

An der Medizinischen Fakultät und der Universitätsmedizin Göttingen arbeitete
Lorenz Trümper in verschiedenen Funktionen. So war er Mitglied des
Fakultätsrates und Sprecher und Mitglied zahlreicher Berufungskommissionen.
Prof. Trümper war Prodekan und Stellvertretender Sprecher des Vorstandes der
UMG, zudem gewähltes Mitglied des Senates der Georg-August-Universität
Göttingen, zuletzt bis zum März 2021. Seit 2015 ist Trümper Studiendekan der
Medizinischen Fakultät.

Quelle: Pressemitteilung, 04.03.2021

- - - - -



erschienen am Donnerstag, 04.03.2021