Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

RLY5016, Relypsa: Neues kaliumsenkendes Medikament sichert Therapie ab - Hyperkaliämie führt bisher oft zum Abbruch der Herzinsuffizienzbehandlung myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Neue S2-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der Venenthrombose und der Lungenembolie | RLY5016, Relypsa: Neues kaliumsenkendes Medikament sichert Therapie ab - Hyperkaliämie führt bisher oft zum Abbruch der Herzinsuffizienzbehandlung | Kodierung in der Anästhesie und Intensivmedizin »

 

RLY5016, Relypsa: Neues kaliumsenkendes Medikament sichert Therapie ab - Hyperkaliämie führt bisher oft zum Abbruch der Herzinsuffizienzbehandlung

RLY5016, Relypsa: Neues kaliumsenkendes Medikament sichert Therapie ab - Hyperkaliämie führt bisher oft zum Abbruch der Herzinsuffizienzbehandlung (Ärztezeitung).

Quelle: Ärztezeitung, 30.08.2010 STOCKHOLM. Patienten mit Herzschwäche profitieren prognostisch von einer möglichst vollständigen Blockade des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems. Doch seit Aufnahme der ACE-Hemmer/AT1-Blocker und Aldosteronantagonisten in die Therapieleitlinien der Herzinsuffizienz nehmen Klinikeinweisungen...
- - - - - -



erschienen am Montag, 13.09.2010
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×