Antrag zum anhängigen Verfahren S20220008 "Klärung Erregerkodierung bei Infektion / Sekundärinfektion einer offenen Wunde (z.B. Hautulkus)" mydrg.de

« Value-based Healthcare: Zielbild für ein nutzenorientiertes Gesundheitswesen in der Schweiz | Antrag zum anhängigen Verfahren S20220008 "Klärung Erregerkodierung bei Infektion / Sekundärinfektion einer offenen Wunde (z.B. Hautulkus)" | Gesundheitswirtschaft in Rheinland-Pfalz erzielt Rekordwachstum »





scatter_plot

Antrag zum anhängigen Verfahren S20220008 "Klärung Erregerkodierung bei Infektion / Sekundärinfektion einer offenen Wunde (z.B. Hautulkus)"

Zwischen Krankenhausträger und Krankenkassen bzw. MD besteht Uneinigkeit über die Kodierung von (sekundären) Infektionen bzw. Keimbesiedelung offener Wunden, insbesondere von Dekubitalulzera (InEK, PDF, 161 kB).

Anzeige: ID GmbH
Anzeige