Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Bundesschlichtungsausschuss zu KDE 466 (ehemals KDE 20) Shuntkomplikation, Shuntverschluss, Shuntneuanlage, Nativshunt, Prothesenshunt, Niereninsuffizienz myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Bundesschlichtungsausschuss zu KDE 433 Registrierung zur Organtransplantation | Bundesschlichtungsausschuss zu KDE 466 (ehemals KDE 20) Shuntkomplikation, Shuntverschluss, Shuntneuanlage, Nativshunt, Prothesenshunt, Niereninsuffizienz | Bundesschlichtungsausschuss zu KDE 549 nichtinvasive, intermittierende Beatmung »

 

Bundesschlichtungsausschuss zu KDE 466 (ehemals KDE 20) Shuntkomplikation, Shuntverschluss, Shuntneuanlage, Nativshunt, Prothesenshunt, Niereninsuffizienz

Bundesschlichtungsausschuss zu KDE 466 (ehemals KDE 20) Shuntkomplikation, Shuntverschluss, Shuntneuanlage, Nativshunt, Prothesenshunt, Niereninsuffizienz (InEK, PDF, 249 kB).

Wird wie in dem vorliegenden Fall (KDE-466 ehemals KDE-20) ein Patient mit dialysepflichtiger Nierenkrankheit ausschließlich zur Thrombektomie bei Thrombose eines AV-Shunts (Shunt aus körpereigenem Material) elektiv aufgenommen, so ist für...

Wird wie in dem vorliegenden Fall (KDE-466 ehemals KDE-20) ein Patient mit dialysepflichtiger Nierenkrankheit ausschließlich zur Thrombektomie bei Thrombose eines AV-Shunts (Shunt aus körpereigenem Material) elektiv aufgenommen, so ist für die Thrombose des AV-Shunts der Kode T82.8 Sonstige näher bezeichnete Komplikationen durch Prothesen,
Implantate oder Transplantate im Herzen und in den Gefäßen als Hauptdiagnose zu kodieren.

Quelle: InEK, 16.12.2020

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Mittwoch, 16.12.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×