Psychiatrische Klinik Lüneburg mit neuem Geschäftsführer myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Kliniken in Schleswig-Holstein steuern auf Millionen-Defizit zu | Psychiatrische Klinik Lüneburg mit neuem Geschäftsführer | S3-Leitlinie Diagnostik, Therapie und Nachsorge für Patienten mit monoklonaler Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS) oder Multiplem Myelom - Konsultationsfassung »

 

Psychiatrische Klinik Lüneburg mit neuem Geschäftsführer

Psychiatrische Klinik Lüneburg mit neuem Geschäftsführer (Pressemitteilung).

Ab 1. September 2021 wird Jan-Hendrik Kramer Geschäftsführer der Psychiatrischen Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH (PKL) sein. Dieser Entscheidung der Auswahlkommission und des Aufsichtsrats der PKL schloss sich heute auch der...

Ab 1. September 2021 wird Jan-Hendrik Kramer Geschäftsführer der Psychiatrischen Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH (PKL) sein. Dieser Entscheidung der Auswahlkommission und des Aufsichtsrats der PKL schloss sich heute auch der Verwaltungsausschuss der Hansestadt
Lüneburg an. Er sprach eine entsprechende Weisung an die Gesellschafterversammlung als letztes beteiligtes Gremium aus.

Jan-Hendrik Kramer tritt die Nachfolge von Rolf Sauer an, der seit dem Kauf des
damaligen Niedersächsischen Landeskrankenhauses und der Gründung der PKL im
Jahr 2007 Geschäftsführer von PKL und Gesundheitsholding ist. Die Position als
Geschäftsführer der Gesundheitsholding wird Sauer weiter innehaben.

Oberbürgermeister Ulrich Mädge sagt für die Hansestadt: „Verwaltung und
Aufsichtsräte waren mit Herrn Sauer in den vergangenen Monaten im intensiven
Austausch, um den Prozess der Neuaufstellung zu besprechen, nachdem er 14
erfolgreiche Jahre in Doppelfunktion als Geschäftsführer der Gesundheitsholding
und der Psychiatrischen Klinik dort tätig ist. Die Gesundheitsholding hat sich
seit der Gründung 2007 unglaublich entwickelt, übernimmt als Dachorganisation
für inzwischen neun Töchter immer mehr zentrale Aufgaben. Beide
Geschäftsführungen in einer Person weiterzuführen wird den veränderten
Erfordernissen nicht mehr gerecht. Dank der Bereitschaft Rolf Sauers, die
Gesundheitsholding noch bis Ende Mai 2023 zu führen, können wir den Übergang
optimal und in Ruhe gestalten. Ich danke Herrn Sauer bis hierhin schon einmal
sehr herzlich für sein tatkräftiges Wirken im Sinne der kommunalen
Daseinsvorsorge und wünsche Herrn Kramer alles Gute für die neue
Herausforderung.“

Der in Emden aufgewachsene zukünftige PKL-Geschäftsführer ist Betriebswirt mit
Schwerpunkt Krankenhausmanagement. Berufliche Stationen führten den 34-Jährigen
unter anderem an das Klinikum der Universität München. Von April 2017 bis März
2020 verantwortete er die Stabsstelle Strategische Unternehmensentwicklung der
Gesundheitsholding Lüneburg, seit April 2020 leitet er deren Geschäftsbereich
Unternehmens- und Organisationsentwicklung. „Während dieser Zeit war Herr
Kramer unter anderem intensiv an den Planungen und Abstimmungen für den Neubau
zur Zentralisierung unserer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
beteiligt. Er kennt also eines der größten PKL-Zukunftsprojekte schon von
Beginn an“, sagt Rolf Sauer. „Ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit im
Geschäftsführer-Team der Gesundheitsholding.“

Jan-Hendrik Kramer lebt in Lüneburg, ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Quelle: Pressemitteilung, 24.06.2021

- - - - - -



erschienen am Donnerstag, 24.06.2021