Wechsel im Vorstand der LVR-Klinik Bonn myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Stehen im Krankenhaus Gerolstein weitere Schließungen an? | Wechsel im Vorstand der LVR-Klinik Bonn | Krankenhaus Schleiz: Gekündigte Physiotherapeuten können als Pflegehilfskräfte tätig werden... »

 

Wechsel im Vorstand der LVR-Klinik Bonn

Wechsel im Vorstand der LVR-Klinik Bonn (Pressemitteilung).

Klaus-Werner Szesik (55) hat zum 1. Januar 2021 die Position des Kaufmännischen Direktors und Vorsitzender des Klinikvorstands der LVR-Klinik Bonn übernommen. Szesik verfügt über eine mehr als 25jährige Leitungserfahrung im...

Klaus-Werner Szesik (55) hat zum 1. Januar 2021 die Position des Kaufmännischen Direktors und Vorsitzender des Klinikvorstands der LVR-Klinik Bonn übernommen. Szesik verfügt über eine mehr als 25jährige Leitungserfahrung im Krankenhausmanagement. Nach dem Studium der Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften
war er stets in verantwortlicher Position in Kliniken in Remscheid, Limburg und Bonn tätig. Insbesondere die Bonner Kliniklandschaft ist ihm sehr gut bekannt. In den vergangenen sieben Jahren führte er in
gleicher Position sehr erfolgreich das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn.

„Die psychiatrische, psychotherapeutische und neurologische Versorgung der
Menschen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis zu sichern und für die Zukunft
nachhaltig weiter zu entwickeln, ist mir ein großes Anliegen. Ich freue mich
auf diese besondere Aufgabe, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen weiter
an der positiven Entwicklung der LVR-Klinik Bonn zu arbeiten, diese zu stärken
und zukunftssicher aufzustellen“, betont Szesik.

„Insbesondere in der Psychiatrie stellt der Gesetzgeber mittlerweile sehr hohe
Anforderungen im Bereich der Dokumentation. Daher werde ich mich u.a. für eine
schnelle Prozess- und IT-Optimierung - Stichwort „Beleglose Patientenakte“
einsetzen, um unseren Mitarbeitenden mehr Zeit für den direkten Kontakt zu den
Patientinnen und Patienten zu ermöglichen.“ Weiterhin will Szesik seine
langjährige Projekterfahrung in der rechtlichen, organisatorischen und
technischen Steuerung großer Projekte für die Umsetzung der anstehenden
Bauprojekte der Klinik u.a. in der Kinder- und Jugendpsychiatrie nutzen.

Prof. Dr. Markus Banger, Ärztlicher Direktor, und Elvira Lange,
Pflegedirektorin, freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Szesik im
Klinikvorstand. „Durch die enge Kooperation der LVR-Abteilung Neurologie und
neurologische Intensivmedizin mit der Radiologie des Gemeinschaftskrankenhauses
haben wir Herrn Szesik bereits als konstruktiven und kreativen Denker und
Lenker kennenlernen dürfen, der auch zwischenmenschlich gut zu uns passt“, so
die beiden Vorstandsmitglieder bei einer Corona bedingt kurzen offiziellen
Begrüßung.

Szesik folgt auf Michael van Brederode, der nach langjähriger erfolgreicher
Tätigkeit im LVR-Klinikverbund und zuletzt im Vorstand der Klinik Bonn zum
Jahresende 2020 in den Ruhestand tritt. Im Privaten ist Szesik Familienmensch
und leidenschaftlicher Radfahrer.

Quelle: Pressemitteilung, 06.01.2021

- - - - -



erschienen am Montag, 11.01.2021