Millionenschaden: Spital-Informatiker betrügt mit Festplatten-Handel

Millionenschaden: Spital-Informatiker betrügt mit Festplatten-Handel (Netzwoche).

Ein Teamleiter der IT-Abteilung am Triemlispital soll jahrelang auf Kosten seines Arbeitgebers Harddisks gekauft haben, die er dann privat weiterverkaufte. Der Schaden für das Spital könnte in die Millionen gehen....
- - - - - - - -



erschienen am Samstag, 01.02.2020