Anzeige Anzeige: Internova Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Stellenmarkt Gesundheitswesen - Kleine Anfrage zu Versorgungsgebieten und Einsatzfähigkeit von Rettungshubschraubern my DRG

« Performance-Steigerung im Krankenhaus durch Kostentraegerrechnung | Kleine Anfrage zu Versorgungsgebieten und Einsatzfähigkeit von Rettungshubschraubern | 4 Mitarbeiter Medizincontrolling DRK Kliniken Berlin »

 

Kleine Anfrage zu Versorgungsgebieten und Einsatzfähigkeit von Rettungshubschraubern

Kleine Anfrage zu Versorgungsgebieten und Einsatzfähigkeit von Rettungshubschraubern (Bundestag).

In seinem Bericht an den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages nach § 88 Absatz 2 BHO über die Finanzierung der Versorgung mit Rettungsfahrten und Flugrettungstransporten kritisiert der Bundesrechnungshof, dass es bei...

Die FDP fragt:
1. Welche Luftrettungsstandorte gibt es nach Kenntnis der Bundesregierung aktuell in Deutschland?
2. Welche Anzahl an Hubschraubern und weiteren Fluggeräten ist nach Kenntnis der Bundesregierung an den jeweiligen Standorten stationiert?
3. Welche dieser Hubschrauber und Fluggeräte können nach Kenntnis der Bundesregierung bei Dunkelheit eingesetzt werden?
4. Von welchen Organisationen werden die einzelnen Rettungshubschrauber und Fluggeräte nach Kenntnis der Bundesregierung betrieben?
Vorabfassung - wird durch die lektorierte Version ersetzt.
Drucksache 19/5659 – 2 – Deutscher Bundestag – 19. Wahlperiode
5. Welchen Umkreis (in Kilometern) bedient nach Kenntnis der Bundesregierung ein Rettungshubschrauber in der Regel?
6. Welche Luftrettungsstandorte haben nach Kenntnis der Bundesregierung Überschneidungen bei den versorgten Gebieten, in welchem Ausmaß (Kilometer) und aus welchem Grund?
7. In welchen Fällen haben die für die Organisation der Luftrettung zuständigen Länder nach Kenntnis der Bundesregierung die Krankenkassen an Planungen für Auswahl und Ausbau der Luftrettungsstandorte beteiligt?
8. Welche Maßnahmen plant die Bundesregierung, um der Kritik des Bundesrechnungshofes nach einem sparsamen Mitteleinsatz beim Ausbau der Luftrettungsstandorte nachzukommen?
9. Welche Anzahl an Stunden waren die einzelnen Rettungshubschrauber und Fluggeräte nach Kenntnis der Bundesregierung jeweils einsatzbereit (bitte für das Jahr 2017 angeben und nach Bundesländern und Monaten aufschlüsseln)?
10. Welche Anzahl an Einsätzen sind die einzelnen Rettungshubschrauber und Fluggeräte nach Kenntnis der Bundesregierung jeweils geflogen (bitte für das Jahr 2017 angeben und nach Bundesländern Monaten aufschlüsseln)?
11. Welche Anzahl an Rettungseinsätzen gab es nach Kenntnis der Bundesregierung in den Bundesländern im Jahr 2017 insgesamt (bitte nach Monaten und Fahrzeugeinsatz bzw. Hubschraubereinsatz aufschlüsseln)?
12. In welcher Zeit sollte ein Rettungshubschrauber nach Kenntnis der Bundesregierung spätestens am Einsatzort sein?
a) In welcher Anzahl von Fällen wurde diese Zeit 2017 überschritten (bitte nach Rettungshubschraubern aufschlüsseln)?
b) In welchen Gebieten kann diese Zeit generell nicht eingehalten werden?
13. Was würde nach Kenntnis der Bundesregierung aktuell die Nachrüstung eines Rettungshubschraubers mit einer Nachtflugeinrichtung kosten?
14. Welche Kosten fallen nach Kenntnis der Bundesregierung für den Einsatz eines Rettungshubschraubers an den einzelnen Luftrettungsstandorten an (bitte jeweils pro Standort angeben)?
15. Sind nach Kenntnis der Bundesregierung weitere Luftrettungsstandorte geplant, wenn ja, welche und aus welchen Gründen?
16. Welche Maßnahmen möchte die Bundesregierung in Bezug auf Rettungsflüge ergreifen?

- - - - - - -



erschienen am Montag, 12.11.2018
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×