Monoklonale-Antikörper-Verordnung (MAKV): Verordnung zur Vergütung der Anwendung von Arzneimitteln mit monoklonalen Antikörpern myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Die DGS Pro-Service GmbH, ein Tochterunternehmen des Krankenhauskonzerns Sana, baue mehr als ein Drittel des Personals ab | Monoklonale-Antikörper-Verordnung (MAKV): Verordnung zur Vergütung der Anwendung von Arzneimitteln mit monoklonalen Antikörpern | Pflegemorde: 3 Anklagen wegen Beihilfe zum Totschlag durch Unterlassen »

 

Monoklonale-Antikörper-Verordnung (MAKV): Verordnung zur Vergütung der Anwendung von Arzneimitteln mit monoklonalen Antikörpern

Monoklonale-Antikörper-Verordnung (MAKV): Verordnung zur Vergütung der Anwendung von Arzneimitteln mit monoklonalen Antikörpern und Allgemeinverfügung (BMG, PDF, 355 kB).

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat zur Versorgung der Bevölkerung und zur gezielten Behandlung von COVID-19-Erkrankten Arzneimittel mit monoklonalen Antikörpern zentral beschafft (derzeit: Bamlanivimab/Etesevimab und Casirivimab/Imdevimab). Die Arzneimittel haben in...
- - - - -



erschienen am Mittwoch, 28.04.2021