Nahezu die Hälfte der Pflegebedürftigen in NRW ist in Pflegegrad 3, 4 oder 5 eingestuft myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Weniger Krankenhausbehandlungen von Jugendlichen nach Alkoholkonsum | Nahezu die Hälfte der Pflegebedürftigen in NRW ist in Pflegegrad 3, 4 oder 5 eingestuft | Ertrag des Kantonsspitals Aarau bricht um 38 Millionen Franken ein »

 

Nahezu die Hälfte der Pflegebedürftigen in NRW ist in Pflegegrad 3, 4 oder 5 eingestuft

Nahezu die Hälfte der Pflegebedürftigen in NRW ist in Pflegegrad 3, 4 oder 5 eingestuft (IT.NRW).

Nahezu die Hälfte (48,3 Prozent) der 965 000 Pflegebedürftigen in Nordrhein-Westfalen waren im Dezember 2019 in Pflegegrad 3, 4 oder 5 eingestuft. Düsseldorf (IT.NRW). Nahezu die Hälfte (48,3 Prozent) der...

Nahezu die Hälfte (48,3 Prozent) der 965 000 Pflegebedürftigen in Nordrhein-Westfalen waren im Dezember 2019 in Pflegegrad 3, 4 oder 5 eingestuft. Düsseldorf (IT.NRW). Nahezu die Hälfte (48,3 Prozent) der 965 000 Pflegebedürftigen in Nordrhein-Westfalen waren im Dezember 2019 in Pflegegrad 3, 4 oder 5 eingestuft.
Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, wurden von diesen 466 300 schwer- oder schwerstpflegebedürftigen Menschen 138 400 (29,7 Prozent) vollstationär in
Heimen betreut. 102 100 (21,9 Prozent) wurden von ambulanten Diensten betreut
und 225 900 (48,4 Prozent) erhielten Pflegegeld.

Von den 102 100 Pflegebedürftigen in ambulanter Pflege waren 65 800 in
Pflegegrad 3, 25 800 in Pflegegrad 4 und 10 400 in Pflegegrad 5 eingruppiert.
In allen drei Kategorien lag der Anteil der 70-jährigen oder älteren Menschen
bei über 72 Prozent. 65,4 Prozent bzw. 63,2 Prozent der Pflegebedürftigen mit
Pflegegrad 3 oder 4 waren 80 Jahre oder älter. Von den Personen mit Pflegegrad
5 waren 52,1 Prozent mindestens 80 Jahr alt.

Tabellarische Daten der Grafik
Von den 225 900 Pflegebedürftigen, die ausschließlich Pflegegeld erhielten,
waren 115 100 in Pflegegrad 3, 52 500 in Pflegegrad 4 und 18 300 in Pflegegrad
5 eingruppiert. Der Anteil der 70-jährigen oder Älteren lag bei Menschen mit
Pflegegrad 3 bei 62,7 Prozent, mit Pflegegrad 4 bei 57,2 Prozent und mit
Pflegegrad 5 bei 44,5 Prozent. 42,6 Prozent bzw. 40,3 Prozent der
Pflegebedürftigen mit Pflegegrad 3 oder 4 waren 80 Jahre oder älter. Von den
Personen mit Pflegegrad 5 waren 31,7 Prozent mindestens 80 Jahre alt. (IT.NRW)

Quelle: IT.NRW, 05.02.2021

- - - - - - - - - -



erschienen am Freitag, 05.02.2021