Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Rasche Klarheit über einen Bundeszuschuss zur Finanzierung des geplanten Corona-Bonus für Pflegekräfte gefordert myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Thema Loreley-Kliniken intensiv diskutiert | Rasche Klarheit über einen Bundeszuschuss zur Finanzierung des geplanten Corona-Bonus für Pflegekräfte gefordert | Hessen: Hälfte der Klinikbetten steht leer »

 

Rasche Klarheit über einen Bundeszuschuss zur Finanzierung des geplanten Corona-Bonus für Pflegekräfte gefordert

Rasche Klarheit über einen Bundeszuschuss zur Finanzierung des geplanten Corona-Bonus für Pflegekräfte gefordert (GKV-Spitzenverband).

Im Gespräch mit der deutschen presseagentur (dpa) forderte Gernot Kiefer, stellv. Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes rasche Klarheit über einen Bundeszuschuss zur Finanzierung des geplanten Corona-Bonus für Pflegekräfte von bis zu 1500...

Im Gespräch mit der deutschen presseagentur (dpa) forderte Gernot Kiefer, stellv. Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes rasche Klarheit über einen Bundeszuschuss zur Finanzierung des geplanten Corona-Bonus für Pflegekräfte von bis zu 1500 Euro. Es ist gut, dass die Beschäftigten in der Altenpflege nun bald Klarheit bekommen,
sagte Kiefer. Nicht akzeptabel wäre es aber, wenn am Ende zwei Drittel der Kosten durch die Pflegeversicherung aus
Beitragsmitteln bezahlt würden.

"Die Ankündigung der Minister Spahn und Heil, dass im Herbst über die
Refinanzierung des Pflegeversicherungsanteils der Bonuszahlungen entschieden
werden soll, zeigt uns, dass auch sie die Notwendigkeit einer
Steuerfinanzierung dieses Anteils sehen. Wenn sich doch alle einig sind, dass
dafür eine Refinanzierung aus Steuermitteln kommen soll, dann kann man das auch
schon jetzt entscheiden“, so Gernot Kiefer, Vize-Vorstandsvorsitzender des
GKV-Spitzenverbandes, zur dpa.

Quelle: GKV-Spitzenverband, 28.04.2020

- - - - -



erschienen am Dienstag, 28.04.2020
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×