Klinik Wendelstein und Rheumaklinik Bad Aibling werden zum Reha-Zentrum Bad Aibling myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Helios-Frankenwaldklinik wird mit rund einer Million Euro finanziell unterstützt | Klinik Wendelstein und Rheumaklinik Bad Aibling werden zum Reha-Zentrum Bad Aibling | Pharma-Daten 2021 »

 

Klinik Wendelstein und Rheumaklinik Bad Aibling werden zum Reha-Zentrum Bad Aibling

Klinik Wendelstein und Rheumaklinik Bad Aibling werden zum Reha-Zentrum Bad Aibling (Deutsche Rentenversicherung Nordbayern).

Die beiden Rehakliniken der Deutschen Rentenversicherung (DRV) in Bad Aibling – die Klinik Wendelstein der DRV Bund und die Rheumaklinik der DRV Nordbayern – arbeiten seit Langem erfolgreich zusammen. Bereits...

Die beiden Rehakliniken der Deutschen Rentenversicherung (DRV) in Bad Aibling – die Klinik Wendelstein der DRV Bund und die Rheumaklinik der DRV Nordbayern – arbeiten seit Langem erfolgreich zusammen. Bereits 2007 wurde ein gemeinsamer Kooperationsvertrag geschlossen mit dem Ziel der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und der Qualität
der medizinischen Rehabilitation zum Wohle der Versicherten. Zu diesem Zweck gründeten die Kooperationspartner das „Rehabilitationszentrum der Deutschen Rentenversicherung in Bad Aibling".

Ab dem 01. Januar 2022 werden beide Häuser nun unter der Trägerschaft der
Deutschen Rentenversicherung Bund geführt.

„Starke DRV Reha-Zentren sind für uns ein zentrales Anliegen“, so Brigitte
Gross, Direktorin der Deutschen Rentenversicherung Bund. „Die Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter werden zu gleichen Konditionen weiterbeschäftigt“, betont
Werner Krempl, Geschäftsführer der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern.

Standort sichern, Synergieeffekte nutzen
Von dem Zusammenschluss profitieren Patienten, Mitarbeitende und der
Reha-Standort Bad Aibling gleichermaßen. Die bereits während einer langjährigen
Kooperation beider Kliniken begonnenen Optimierungsprozesse, die eine hohe
Patientenzufriedenheit und mehr Wirtschaftlichkeit zum Ziel haben, werden
fortgeführt und optimiert. Dafür stehen Dr. Alex Höfter, der bereits jetzt
beide Kliniken als Ärztlicher Direktor leitet, und Josef Niehues, der als
Kaufmännischer Direktor die wirtschaftliche Führung beider Häuser verantwortet.
Die beiden Kliniken mit insgesamt 300 Mitarbeitenden sind ein wichtiger
Wirtschaftsfaktor für den Standort in der Voralpenregion.

Ausgezeichnete Kompetenz: Das Reha-Zentrum Bad Aibling
Das Reha-Zentrum Bad Aibling liegt 50 Kilometer südöstlich von München im
oberbayerischen Alpenvorland, rund 500 Meter über dem Meeresspiegel. Die Klinik
Wendelstein verfügt über 253 Betten. Die Rheumaklinik Bad Aibling hat eine
Kapazität von 145 Betten. Beide Kliniken sind spezialisiert auf Erkrankungen
des Bewegungssystems und rheumatische Erkrankungen. Neben der stationären
Behandlung bieten die Kliniken auch ambulante Rehabilitationsleistungen an.

Für ihre hochwertige therapeutische Versorgung wurde die Klinik Wendelstein
2021 und 2022 mit dem Focus-Siegel als Top-Rehaklinik im Bereich Rheuma
ausgezeichnet.

Quelle: Deutsche Rentenversicherung Nordbayern, 27.12.2021

- - - - - - - - - - - -



erschienen am Dienstag, 28.12.2021