Santé Royale Gesundheitsresort Rügen offiziell eingeweiht myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Das DRG-System vernachlässigt Qualität und Innovation | Santé Royale Gesundheitsresort Rügen offiziell eingeweiht | Erweiterungskurs f. Kodierfachkräfte Juni und September 2021 »

 

Santé Royale Gesundheitsresort Rügen offiziell eingeweiht

Santé Royale Gesundheitsresort Rügen offiziell eingeweiht (Landesregierung M-V).

Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe hat am Sonnabend das neue Santé Royale Gesundheitsresort Rügen offiziell eingeweiht. Die Gesundheits-Vital-Resort Rügen GmbH hat im Ostseebad Göhren eine Einrichtung für den Gesundheitstourismus gebaut....

Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe hat am Sonnabend das neue Santé Royale Gesundheitsresort Rügen offiziell eingeweiht. Die Gesundheits-Vital-Resort Rügen GmbH hat im Ostseebad Göhren eine Einrichtung für den Gesundheitstourismus gebaut. Das Ostseebad
Göhren bietet Erholungssuchenden dank seiner idyllischen Lage direkt am Meer inmitten des Biosphärenreservats Mönchgut ideale Voraussetzungen für entspannten Urlaub. Mit
dem Santé Royale Gesundheitsresort Rügen wird die gesundheitstouristische
Ausrichtung der Region um ein weiteres Angebot ergänzt. Zugleich wird die
wirtschaftliche Entwicklung weiter gestärkt, denn mit der Errichtung des
Resorts werden 35 Arbeitsplätze neu geschaffen“, sagte der Minister für
Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe vor Ort.

2.000 Quadratmeter Spa- und Medical-Bereich
Vor Ort ist eine Anlage mit 125 Zimmern, gastronomischen Einrichtungen sowie
einem Spa- und Medical-Bereich über 2.000 Quadratmeter entstanden. Das Resort
ist nach Angaben der Betreiber eine Einrichtung für Präventivmedizin. Das
Angebot des Gesundheitsresort richtet sich vorrangig an Gäste der Zielgruppe
50+ und soll die Gesundheitsvorsorge der Krankenkassen im Zusammenhang mit
Urlaub ergänzen. „Viele Gäste in Mecklenburg-Vorpommern suchen die Kombination
aus Urlaub, sportlicher Betätigung und Wellness. Dafür haben wir im Land viel
zu bieten. Mit dem neuen Resort im Kneippkurort Göhren kommt ein weiteres
Angebot hinzu“, sagte Glawe.

Wirtschaftsministerium unterstützt vor Ort
Die Gesamtinvestitionen des Unternehmens betragen rund 20 Millionen Euro. Das
Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus Mitteln der
Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in
Verbindung mit Mitteln aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“
(EFRE) in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro.

Quelle: Landesregierung M-V, 22.05.2021

- - - - - -



erschienen am Montag, 24.05.2021