Sorgenkind Geno: Verluste doppelt so hoch wie geplant myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Fortbestand des Krankenhauses Roding gefordert | Sorgenkind Geno: Verluste doppelt so hoch wie geplant | Cura-Krankenhaus in Bad Honnef: Fast 6000 Unterschriften für den Erhalt der Geburtsstation »

 

Sorgenkind Geno: Verluste doppelt so hoch wie geplant

Sorgenkind Geno: Verluste doppelt so hoch wie geplant (buten un binnen).

Der Verlust für das Jahr 2020 liegt doppelt so hoch wie geplant, Corona hat seinen Teil dazu beigetragen. Der Bremer Krankenhaus-Konzern will nun raus aus dem Minus – bis 2024....
- - - - - - - - - - - - - -



erschienen am Samstag, 30.01.2021