SRH verhandelt Lohnplus von 5,9 Prozent für Klinik-Beschäftigte myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Das Defizit der Kliniken an der Paar sinkt | SRH verhandelt Lohnplus von 5,9 Prozent für Klinik-Beschäftigte | Geschäftsbereichsleiter Medizincontrolling / Patientenmanagement m/w/d Klinikum Esslingen GmbH »

 

SRH verhandelt Lohnplus von 5,9 Prozent für Klinik-Beschäftigte

SRH verhandelt Lohnplus von 5,9 Prozent für Klinik-Beschäftigte (Pressemitteilung).

Tarifeinigung mit ver.di ermöglicht steigende Gehälter in drei Schritten um insgesamt 5,9 Prozent. Der Nachtzuschlag wird erhöht, und Beschäftigte erhalten eine weitere Corona-Prämie. Die SRH hat bei den jüngsten Tarifverhandlungen...

Tarifeinigung mit ver.di ermöglicht steigende Gehälter in drei Schritten um insgesamt 5,9 Prozent. Der Nachtzuschlag wird erhöht, und Beschäftigte erhalten eine weitere Corona-Prämie. Die SRH hat bei den jüngsten Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft ver.di eine Einigung erzielt. In drei Schritten
werden die Gehälter der Beschäftigten in den Kliniken um 5,9 Prozent steigen. Zudem wird der Nachtzuschlag erhöht und eine weitere Corona-Prämie ausbezahlt.

„Wir sind froh, ein Ergebnis zu haben, das unseren Beschäftigten in den SRH
Kliniken auch angesichts der sehr besonderen Situation ein Einkommensplus und
attraktive Arbeitsbedingungen sichert“, sagte Werner Stalla, Geschäftsführer
der SRH Gesundheit GmbH. „Unser Angebot lag deutlich über dem Tarifabschluss im
öffentlichen Dienst und wurde von der Tarifkommission mit großer Mehrheit
angenommen.“ Die Tarifeinigung hat eine Laufzeit von 24 Monaten und steht unter
Gremienvorbehalt.
[...]

Quelle: Pressemitteilung, 09.04.2021

- - - - - - - - - - - - -



erschienen am Freitag, 09.04.2021