Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

Krankenhäuser in Hamburg 2019: Mehr als ein Drittel der Patientinnen und Patienten kommt aus anderen Bundesländern myDRG Stellenmarkt Gesundheitswesen

« Anforderungen an den Nachweis der Leistungsfähigkeit einer Krankenhausabteilung im Planungsverfahren | Krankenhäuser in Hamburg 2019: Mehr als ein Drittel der Patientinnen und Patienten kommt aus anderen Bundesländern | Die Coronatodesfälle im Vergleich zu den häufigsten Todesursachen »

 

Krankenhäuser in Hamburg 2019: Mehr als ein Drittel der Patientinnen und Patienten kommt aus anderen Bundesländern

Krankenhäuser in Hamburg 2019: Mehr als ein Drittel der Patientinnen und Patienten kommt aus anderen Bundesländern (Statistik Nord).

Im Jahr 2019 kamen 34 Prozent aller Personen, die in einem Hamburger Krankenhaus behan­delt wurden, aus einem anderen Bundesland oder dem Ausland. Damit stieg der Anteil der auswärtigen Patientinnen und...

Im Jahr 2019 kamen 34 Prozent aller Personen, die in einem Hamburger Krankenhaus behan­delt wurden, aus einem anderen Bundesland oder dem Ausland. Damit stieg der Anteil der auswärtigen Patientinnen und Patienten gegenüber dem Vorjahr um 0,4 Prozentpunkte, so das Statistikamt Nord. Im mittelfristigen
Vergleich zu 2014 stieg die Quote um 2,4 Prozentpunkte.

Die meisten der 178 100 auswärtigen Krankenhauspatientinnen und -patienten
kamen aus Schleswig-Holstein (106 600) und Niedersachsen (51 800). Weitere
häufige Herkunftsgebiete waren Mecklenburg-Vorpommern (4 500 Menschen),
Nordrhein-Westfalen (4 100), Bremen (1 900) und Hessen (1 300). Für die anderen
Bundesländer ergaben sich nur dreistellige Werte. Aus dem Ausland kamen 2 500
Patientinnen und Patienten.

Im Jahr 2019 zählten die in Hamburg ansässigen Krankenhäuser insgesamt 520 900
vollstati­onäre Behandlungsfälle. Das sind 0,5 Prozent mehr als im Vorjahr und
1,4 Prozent mehr als 2014.

Hinweis:
Die Abgaben beziehen sich auf vollstationäre Behandlungsfälle (einschließlich
Neugeborene). Personen, die mehrfach im Krankenhaus behandelt wurden, werden
auch mehrfach gezählt.

Quelle: Statistik Nord, 01.02.2021

- - - - - -



erschienen am Montag, 01.02.2021
Anzeige Anzeige: ID GmbH ×